Kleiner  Super-Schwimmer bei den Fürstenfeldbrucker Wasserratten e.V. 

Felix Stenglein (10) gewinnt Bronze auf 1500 m Freistil 

+
Felix Stenglein (10) gewann eine Bronzemedaille auf 1500 m Freistil.

Fürstenfeldbruck – Mit 6 Startern konnten die Fürstenfeldbrucker Wasserratten das elftgrößte Starterfeld der 31 Vereine, die Schwimmer in die Mainstadt senden konnten, melden. Der 10jährige Felix Stenglein stellte bei seinen ersten Langstrecken Meisterschaften einmal mehr sein Talent und seine Zielstrebigkeit unter Beweis.

Kleiner Mann ganz groß: Felix Stenglein gewinnt Bronzemedaille auf 1500 Freistil. 

Leider beginnt das Schwimmerjahr in Bayern seit vielen Jahren mit den Bayerischen Meisterschaften „Lange Strecke“, die auch in 2013 wieder im Adamibad von Würzburg ausgetragen wurden. Denn direkt nach den Weihnachtsferien fehlen den meisten Schwimmern durch die Weihnachtszeit ein paar Trainingseinheiten, die sich vor allem auf den anspruchsvollen 400m Lagen, den konditionsfordernden 800 bzw. 1500 Freistil sowie über die Marathonstrecke 5000m Freistil bemerkbar machen.


Mit 6 Startern konnten die Fürstenfeldbrucker Wasserratten das elftgrößte Starterfeld der 31 Vereine, die Schwimmer in die Mainstadt senden konnten, melden.


Der 10jährige Felix Stenglein stellte bei seinen ersten Langstrecken Meisterschaften einmal mehr sein Talent und seine Zielstrebigkeit unter Beweis. In einem spannendem 1500 Freistilrennen musste er erst auf den letzten Bahnen seinen Kontrahenten Simon Joas aus Immenstadt ziehen lassen und belegte in einer tollen Zeit von 22:41,9 den dritten Rang. Das Duell Stenglein gegen Joas über 400 Lagen konnte der deutlich größere Schwimmer aus dem Allgäu für sich entscheiden und so blieb Felix diesmal nur der undankbare Platz 4 in einer Zeit von 6:44,42 min.


Pici Mayer (Jahrgang 1998) nahm sich ebenso wie Isabel Cosack (Jahrgang 1999) mit 800 und 5000m Freistil ein echtes Mammutprogramm vor. Leider konnten beide Schwimmerinnen über 800 F die Erwartungen nicht erfüllen und schlugen nach 10:20,02 auf Platz 8 bzw. 10:41,64 auf Platz 11 in Ihrem Jahrgang an.


Mit Mona Weiss, der frischgekürten Vereinsmeisterin 2012 und Franziska Mueller schickten die Brucker zwei hoffnungsvoller Mädchen aus dem Brucker ParadeJahrgang über die 400 Lagen an den Start. Leider konnten beide Schwimmerinnen die Erwartungen in keinster Weise erfüllen und kamen abgeschlagen in ihrer Jahrgangswertung ins Ziel.


Zum Abschluss des Wettkampfes starten Pici, Isi und die 18-jährige Daniela Sterr über 5000m Freistil. Hier konnte Pici mit einer sehr guten Zeit von 69:58,02 Minuten und Platz 6 in der offenen Wertung absolut überzeugen.


Isabell spürte nach ca. 3000m den berühmten Mann mit dem Hammer und Dani quälte sich, auf Grund von einem deutlich sichtbaren Trainingsrückstand über die gesamte Strecke. Beide Schwimmerinnen konnten trotzdem unter der geforderten Pflichtzeit in 77:41,12 Minuten und 76:26,54 Minuten bleiben und belegten die Plätze 7 und 8.

Stefan Sponer 

Meistgelesene Artikel

Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Fürstenfeldbrucks – Der SC Olching verteidigte am 8. Januar erfolgreich die Futsal-Hallenkrone der Zugspitzgruppe. Mit einem 6:5 im Sechsmeter- …
Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Kommentare