Nada Balcarczyk durchbricht die magische Drei-Stunden-Schallmauer beim ersten Marathonrennen ihres Lebens.

Einen Marathon zum Geburtstag

+
Erfüllte sich nun einen großen Wunsch: Nada Balcarczyk, die für die LG Würm Athletik startet.

 Hamburg/Puchheim – Nada Balcarczyk vollendete im vergangenen Dezember ihr 18. Lebensjahr. Ihr größter Wunsch scheint auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich: Sie wollte unbedingt an einem Marathonrennen teilnehmen. Auf den zweiten Blick erscheint der Wunsch der jungen Erwachsenen indes logisch: Nada gilt seit vielen Jahren als eines der großen Langstrecken-Talente der Region, sie wird in Puchheim vom Stützpunkttrainer Peter Rabenseifner systematisch und vorsichtig aufgebaut.

  Die beiden konnten gemeinsam auch schon einige Erfolge feiern: So wurde die DLV-Kaderathletin vor zwei Jahren erstmals Junioren-Berglauf-Weltmeisterin. Nun also die mythischen 42,195 Kilometer. Beim Hamburg-Marathon war es soweit. Nada hatte sich offiziell vorgenommen, die magische Drei-Stunden-Marke zu knacken. Heimlich hoffte sie sogar, unter 2:55 Stunden bleiben zu können. Es ging gut los: Der Puchheimerin Zehn-Kilometer-Durchgangszeit lag bei 40:29 Minuten, zur Halbzeit zeigte die Uhr 1:25:11 Stunden. „Bis Kilometer 33 bin ich mein Tempo gut durchgelaufen, dann wurden meine Beine etwas schwer“, berichtete Balcarczyk später. Erst ab Kilometer 39 liefen die Beine wieder von selber. „Im Ziel anzukommen, war unglaublich“, erinnert sich Balcarczyk. „Das war einer der schönsten Momente in meinem Sportlerinnen-Leben.“

 Horst Kramer

 

Meistgelesene Artikel

Sporteln weitab vom Trubel

Olching – „Raus in den Schnee und rein ins Vergnügen!“ - Schneespaß für die ganze Familie, den bietet der Wintersportverein (WSV) Olching e. V. in …
Sporteln weitab vom Trubel

Talente aus Bayern gesucht

Gröbenzell – „Was vor 20 Jahren ganz beschaulich mit sechs Baseball-Teams begann, hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten …
Talente aus Bayern gesucht

Kommentare