Oberbayerische Mannschaftsmeisterschaft der U12 am 17. 5. in Palling 

Oberbayerische VMM U12

+

Gröbenzell/Puchheim  – Am 17.05.2015 fand in Palling die Oberbayerische Mannschaftsmeisterschaft der U12 statt. Trotz des langen Wochenendes nahmen immerhin vier Buben- und drei Mädchen-Mannschaften teil. Gröbenzell schickte eine Bubenmannschaft ins Rennen, die sich mit den Kämpfern des Ausrichters, des FC Puchheim und der Kampfgemeinschaft Bad Reichenhall / Traunreut in einem 4-er Pool messen durfte. 

 

Auch wenn die Mannschaft an diesem Tag in der untersten und der obersten Gewichtsklasse eine Lücke aufwies und die Hälfte der 6 teilnehmenden Jungs in den einzelnen Begegnungen eine Gewichtsklasse nach oben geschoben werden mussten, um nicht noch einen Punkt kampflos abzugeben, steigerte sich die Mannschaft von Kampf zu Kampf und konnte am Ende als einzige der vertretenen Mannschaften sogar die KG Bad Reichenhall / Traunreut, den oberbayerischen Meister 2015 besiegen. 

Da mit Hanna Ostermeyer (-40 kg) leider nur eine einzige Gröbenzellerin an der meisterschaft teilnehmen konnte, wurde die ursprünglich geplante Kampfgemeinschaft mit dem SV Wackersberg um zwei weitere Fremdstarterinnen erweitert und Hanna konnte mit ihren zwei Siegen dazu beitragen, dass sich die Mädels den Meistertitel sicherten.

 Bei den Jungs war die Gewichtsklasse -28kg war bei Gröbenzell leider unbesetzt, sodass wir in drei Kämpfen dadurch jeweils einen Punkt verloren haben. -31kg war Philipp Raubacher am Start, der im ersten Kampf gegen Palling sein Bestes gab und für ein Unentschieden sorgte, was ihm in den beiden anderen Begegnungen nicht mehr gelang. Obwohl Vitus Bernbröcker, unser Fremdstarter vom TV Miesbach -34 kg - eine Gewichtsklasse höher als abgewogen - antrat, konnte er in allen drei Begegnungen souverän für einen Punkt sorgen. Maties Cugat Schoch (-34 kg) musste ebenfalls eine Gewichtsklasse höher antreten. In der ersten Begegnung reichte hier seine Kraft und sein Selbstvertrauen trotz schönen Ansätzen noch nicht für einen langen Kampf aus. Der zweite Kampf gegen den FC Puchheim ging schon über die volle Kampfzeit und im dritten Kampf gegen den späteren oberbayerischen Meister erzielte Maties, der lange mit Yuko in Führung lag, ein Unentschieden für das Gröbenzeller Team. 

Auch Jannik Linke (-37 kg) Teilte das Los seiner beiden Vereinskameraden und trat bis 40 kg an. Dank seiner mittlerweile gesammelten Kampferfahrung konnte er trotzdem in allen drei Begegnungen Siege für Gröbenzell erringen. Ein weiterer Punktelieferant (- 43 kg) war in allen drei Begegnungen Niclas Czabaun. Erstmals bei einer Meisterschaft am Start war unser frischgebackener Gelbgurt Leo Rick (-46 kg), der nach einer Niederlage und einem Freilos in seinen zweiten „echten“ Kampf zum 5:2 für die Gröbenzeller erhöhte. In der Gewichtsklasse +46 kg gingen die Punkte bei der Meisterschaft immer kampflos an die anderen Mannschaften, da der Fremdstarter krankheitsbedingt nicht starten durfte. Angesichts der beiden knappen Niederlagen von jeweils 4:3 und dem Sieg am Ende des Turnieres sieht es doch recht gut aus für die Südbayerische Meisterschaft am 13. Juni, zu der sich die Jungs mit ihrem dritten Platz qualifiziert haben.

Margit Dippold

Meistgelesene Artikel

SC Olching schreibt Geschichte

Olching – Alle guten Dinge sind drei. Diese abgedroschene Redewendung ließ die Olchinger Fußballer am 14. Januar den größten Triumph in der Halle in …
SC Olching schreibt Geschichte

Die Region im Cross-Fieber

Landkreis – Die Laufszene bereitet sich in diesen Tagen auf die Höhepunkte der Crosssaison im Monat Februar vor.
Die Region im Cross-Fieber

Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Fürstenfeldbrucks – Der SC Olching verteidigte am 8. Januar erfolgreich die Futsal-Hallenkrone der Zugspitzgruppe. Mit einem 6:5 im Sechsmeter- …
Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Kommentare