Turniergruppe des Reitclubs Fürstenfeldbruck stellte den Voltigiersport vor – Im Juli Gegenbesuch aus dem Land der Vulkane 

Austausch mit Island begann: Brucker stellen Voltigiersport vor  

+
Brucker Nachwuchs-Reiter in Island: Kathrin Schmitt, ehemalige Trainerin des Reitclubs FFB, die nach Island ausgewandert ist, war Initiatorin des Austauschprogramms (in Island behalten Ehefrauen ihren Mädchennamen).       

Fürstenfeldbruck –  Kathrin Schmitt, ehemalige Trainerin des RC FFB ist vor sechs Jahren nach Island ausgewandert und sorgte jetzt dafür, dass die Turniergruppe des  Reitclub  Fürstenfeldbruck den dort fast gänzlich unbekannten Voltigiersport vorstellte. 

Islandaustausch beim Reitclub Island – das Land der Trolle, Elfen und Vulkane und über Ostern für kurze Zeit auch das Land der Voltigierer:  Da der Voltigiersport in Island noch fast gänzlich unbekannt ist, war die einwöchige Reise der ersten Turniergruppe des Reitclub Fürstenfeldbrucks sowohl Auftakt eines deutsch – isländischen Austauschprogramms, also auch Pionierarbeit in Sachen Pferdeakrobatik. 

Und noch einen weiteren, wichtigen Grund gab es für die Reise: Kathrin Schmitt, ehemalige Trainerin des RC FFB, die vor sechs Jahren nach Island ausgewandert ist. Schmitt ist inzwischen mit einem Schafzüchter verheiratet und hat zwei Kinder.  Sie ist gerade dabei,  den Voltigiersport nach Island zu bringen und so gründete und trainiert sie bereits eine isländische “Zwergerl-Gruppe“. Höhepunkt des einwöchigen Trainingslagers der 11- bis 17-Jährigen Voltigiererinnen und ihren zwei Trainerinnen, Nadine Richter und Sabine Schindler, war eine riesige Ostershow am Ostermontag in der große und kleine, isländische und deutsche Voltigierer Seite an Seite ihr Können zeigten.

 Das Programm reichte von Bodenakrobatik, Partnerübungen auf einem Holzpferd bis hin zu einer Aufführung der deutschen Gäste auf einem Islandpony. Abschluss dieser Trainingswoche bildeten zwei Tage Sightseeing in Islands Hauptstadt Reykjavik, inklusive Blauer Lagune und goldenem Zirkel. Dann hieß es Abschied nehmen von Island und den neu gewonnenen Freunden, doch nicht für  lange, denn im Juli steht der Besuch der isländischen Voltigiergruppe in Deutschland, Fürstenfeldbruck,  auf dem Programm.  

redkb

Meistgelesene Artikel

Talente aus Bayern gesucht

Gröbenzell – „Was vor 20 Jahren ganz beschaulich mit sechs Baseball-Teams begann, hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten …
Talente aus Bayern gesucht

Kommentare