Harmonie beim 13. Schachturnier der Freiwilligen Feuerwehr Pfaffenhofen

Schach-Meisterschaft

+
Gruppenfoto der diesjährigen Schachbegegnung  in Pfaffenhofen (Jesenwang).

Pfaffenhofen - Wie auch in den letzten Jahren trafen sich am Sonntag den 23. November 2015 Freunde des königlichen Spiels zu ihrer jährlichen Schach-Meisterschaft, dem Dorfturnier der Freiwilligen Feuerwehr in Pfaffenhofen bei Jesenwang.

Wanderpokal der Freiwilligen Feuerwehr im Schnell-Schach unter sich auszuspielen. Der Pokal – gestiftet von Bernhard Steinbrenner – war im ersten Durchgang letztes Jahr vom Überraschungsgast Zoran Mijailovic souverän gewonnen worden. Mit den Dauer-Favoriten Alfons Schlecht, Bernhard Steinbrenner und Johannes Leonardy waren unter den Angemeldeten starke Spieler vertreten, aber auch Zoran Mijailovic war wieder da und sorgte für Spannung. - Würde er den Pokal zum zweiten Mal gewinnen? - Aus gut unterrichteter Quelle verlautete, dass Zoran das Jahr über öfter mit Alfons Schlecht im Heizungskeller trainiert hatte, sodass auch hier mit Überraschungen gerechnet werden musste... Es wurde dann in einer Gruppe - „jeder gegen jeden“ - gespielt. In den Begegnungen gewannen erwartungsgemäß die Favoriten, Alfons verlor nur gegen Zoran, dieser gegen Johannes und Bernhard und - größte Sensation - gegen Robert Bals, am Ende Johannes gegen Alfons, während Alfons und Bernhard sich den Punkt teilen mussten. Alfons war das ganze Turnier hindurch sehr stark und musste doch zum Schluss um den 2. Platz mit Bernhard blitzen, den er auch verdient gewann.

Johannes hatte (außer bei dem Patzer gegen Alfons in der letzten Runde) alle Begegnungen klar gewonnen und stand schließlich auf dem Siegertreppchen ganz oben. Der Wanderpokal geht also für dieses Jahr an ihn. Bernhard wurde Dritter und Zoran, der im späteren Verlauf Schwächen zeigte, wurde Vierter. Robert Bals, der den letztmaligen Sieger Zoran geschlagen hatte, wurde verdient Fünfter, Sejfo Skiljo Sechster, Jonas Rosenwirth Siebenter, sein Vater Michael Achter, Kevin Lindemiller, Manuel Konstantin und Jürgen Kaußen auf den weiteren Plätzen; sie hatten, wie alle übrigen Teilnehmer, über 3 Stunden angespannt und konzentriert gespielt. Andreas Leonardy, dem Turnierleiter und Michael Rosenwirth, dem 1. Vorsitzenden der Freiwilligen Feuerwehr Pfaffenhofen blieb damit zum Schluss die ehrenvolle Aufgabe, allen Teilnehmern für ihr ernsthaftes und faires Spiel zu danken und schon jetzt für den 20. November 2016 zum nächsten Dorfturnier einzuladen.

Andreas Leonardy

Meistgelesene Artikel

SC Olching schreibt Geschichte

Olching – Alle guten Dinge sind drei. Diese abgedroschene Redewendung ließ die Olchinger Fußballer am 14. Januar den größten Triumph in der Halle in …
SC Olching schreibt Geschichte

Die Region im Cross-Fieber

Landkreis – Die Laufszene bereitet sich in diesen Tagen auf die Höhepunkte der Crosssaison im Monat Februar vor.
Die Region im Cross-Fieber

Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Fürstenfeldbrucks – Der SC Olching verteidigte am 8. Januar erfolgreich die Futsal-Hallenkrone der Zugspitzgruppe. Mit einem 6:5 im Sechsmeter- …
Olching wiederholt Vorjahreserfolg

Kommentare