Bei 4 Grad Celsius freiwillig auf das Zeitfahrrad - Ehrensache für Christian Jais vom Tri Team FFB wieder in Hilpoltstein dabei zu sein

Christian Jais als Gesamtsieger

+
Schneeregen, Graupelschauer, Sonne, Wind - für Triathleten kein Hindernis.

Fürstenfeldbruck - Triathlon - 4° Celsius Schneeregen, Graupelschauer, Sonne, Wind sind eigentlich keine Wetterbedingungen bei denen sich ein Triathlet freiwillig auf sein Zeitfahrrad setzt... Als Titelverteidiger war es aber natürlich eine Ehrensache für Christian Jais vom Tri Team FFB dieses Jahr wieder in Hilpoltstein zu starten... Und so wurde den Wetterbedingungen getrotzt! Wie vom Veranstalter erwartet wurde es dieses Jahr das Duell mit Bernd Hagen um den Sieg.

 Heuer musste Christian bis zum Schluss kämpfen um das Rennen zu entscheiden, aber Dank der schnellsten Laufzeit beim abschließendem Lauf hatte er die Nase wieder vorne. Teamkollege Rene Pfaffner hatte nach einem ebenfalls starken 1.Lauf Pech und hatte auf der Radstrecke einen Platten. Dieser kostete Ihm eine mögliche Platzierung unter den Top Ten. Trotz des Pechs finishte er aber das Rennen und gehört wie alle Finisher an diesem ausgewöhnlich harten Tag zu den Siegern!

Fabian Schaffert

Meistgelesene Artikel

Sporteln weitab vom Trubel

Olching – „Raus in den Schnee und rein ins Vergnügen!“ - Schneespaß für die ganze Familie, den bietet der Wintersportverein (WSV) Olching e. V. in …
Sporteln weitab vom Trubel

Talente aus Bayern gesucht

Gröbenzell – „Was vor 20 Jahren ganz beschaulich mit sechs Baseball-Teams begann, hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten …
Talente aus Bayern gesucht

Teuer bezahlter Heimsieg

Gröbenzell – Trotz zwischenzeitlicher 7-Tore-Führung hatten die Gäste den HCD Gröbenzell zum Schluss am Rande einer Niederlage.
Teuer bezahlter Heimsieg

Kommentare