Drei Triathleten vom Tri Team FFB meldeten sich dieses Jahr für die Königsklasse bei der 4. Auflage  in Oberschleißheim an

4. Triathlon.de Cup

+

Fürstenfeldbruck - Drei Triathleten vom Tri Team FFB meldeten sich dieses Jahr für die Königsklasse bei der 4. Auflage des Triathlon.de Cup an - Das Tripple! Die besondere Herausforderung – gleich drei Triathlon mit zunehmenden Distanzen mussten an einem Tag absolviert werden. Los ging es für Friedrich, Paul und Fabian bereits früh morgens um 8:30Uhr auf der Schnupperdistanz. Nach 200m schwimmen im 15° kalten Becken der Regatta kam Fabian als erstes in die Wechselzone dicht gefolgt von Paul. Auf dem Rad wurde gleich ordentlich Druck gemacht. Die zwei Führenden, darunter auch Paul schossen mit 40 km/h im Schnitt über die 10km lange Strecke. Abschließend ging es mit einem kleinen Anstieg auf jeder Runde zweimal um die Regattatribüne.  

Paul war auf den letzten 3km zu Fuß klar im Vorteil und konnte das erste Rennen in nur 28 Minuten für sich entscheiden. Fabian folgte zwei Minuten später auf dem dritten Platz und Friedrich beendete die Schnupperdistanz in 37min. Drei Stunden Pause hatten die drei bevor es auf die doppelte Distanz ging. Dazu kam die Mittagssonne, die die Temperaturen um einige Grad erhöhte. 12:30Uhr - Zweiter Startschuss mit über 200 Teilnehmern auf der Volksdistanz. Fabian und Paul legten sich mit einer soliden Schwimmleistung eine gute Ausgangsposition und kämpften über die ganzen 20 km auf dem Rad um die Führung. 42km/h waren im Schnitt nötig um sich von der starken Konkurrenz nicht durchreichen zu lassen. Auch hier präsentierte Paul wieder seine Laufkünste, trotz Vorbelastung aus dem ersten Wettkampf konnte er an der Spitze dran bleiben und beendete das Rennen nur knapp 20sek langsamer als der Sieger auf dem zweiten Platz der Gesamtwertung (AK M35 Sieg) mit einer Zeit von 55Min. Fabian folgte 3 Min später auf dem 8. Rang und Friedrich belegte Platz zwei in seiner AKM55 in 1:13. Siegerehrung? Fehlanzeige! Die Sportler waren bereits mitten im nächsten Rennen unterwegs.

Die Motivation sank, die Temperaturen stiegen weiter! Jetzt noch ein Triathlon? Und auch noch doppelt so lang! Da mussten die drei jetzt durch, Aufgeben war keine Option. 15:15Uhr - Letzter Startschuss über die olympische Distanz. Los ging es mit 1500m schwimmen. Fabian hielt sich gut und konnte mit der Führungsgruppe aus dem Wasser steigen. Nach 30 km auf dem Rad um das Regattabecken holte Paul auf und die beiden fuhren trotz schweren Beinen und stärker werdenden Wind die insgesamt 40km mit einem soliden Schnitt von 36-37 km/h ab. Jetzt nochmals 11km über 3 Runden bei 30° zu Fuß. Paul gelang es den Olympischen Wettkampf in 2:17 zu beenden und belegte damit Platz drei in seiner Altersklasse. Fabian erreichte sichtlich erschöpft das Ziel auf dem ersten Platz seiner AKM20 in 2:24. Friedrich folgte in 2:57. Auch für ihn hatte sich das Kämpfen gelohnt! Nicht nur das Tripple war endlich geschafft, er stand auch erneut auf dem Podest, 3.Platz in seiner AK55M. In der Tripple Wertung wurden die Zeiten aller drei Wettkämpfe addiert. Sieger war, wie im Vorjahr auch schon, Mattis Leon. Paul meisterte die besondere Herausforderung auf Platz zwei und Fabian gelang der Sprung auf den dritten Platz. Friedrich belegte Platz 14. Super Leistungen der Athleten wenn man beachtet das sieben Teilnehmer das Tripple gar nicht beenden konnten. Ein ganzer Tag Triathlon ging erfolgreich zu Ende für die TuS Fürstenfeldbruck Mitglieder. Herausforderung mit Bravour bestanden. Fünf Gesamtplatzierungen und fünf Altersklassensiege! Ganze Zehn von Zwölf möglichen Platzierungen erreichten die Triathleten und konnten sich neben den ganzen Einzelstartern trotz enormer Vorbelastungen ordentlich durchsetzen.

Meistgelesene Artikel

Sporteln weitab vom Trubel

Olching – „Raus in den Schnee und rein ins Vergnügen!“ - Schneespaß für die ganze Familie, den bietet der Wintersportverein (WSV) Olching e. V. in …
Sporteln weitab vom Trubel

Talente aus Bayern gesucht

Gröbenzell – „Was vor 20 Jahren ganz beschaulich mit sechs Baseball-Teams begann, hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten …
Talente aus Bayern gesucht

Kommentare