EV Pfronten und Holzkirchen trennen sich 0:0

Die Enttäuschung über die Nullnummer bei äußerst widrigen Wetterbedingungen steht Adrian Hack von den Pfrontener Falcons ins Gesicht geschrieben. Foto:Felske

Pfronten – Mit einem mageren 0:0 endete die Auswärtspartie des EV Pfronten in Holzkirchen am vergangenen Sonntag. Die Falcons hatten sich eigentlich vorgenommen, sich für die Auswärtsniederlage in der vergangenen Saison zu revanchieren.

Frau Holle machte den Falcons einen Strich durch die Rechnung. Der Wetterbericht sollte sich bestätigen und starker Schneefall beeinträchtigte das Spiel erheblich. Das Stadion in Holzkirchen besitzt kein Dach, so war schon zu Spielbeginn kein vernünftiges Eishockey mehr möglich, da die Eisfläche zu diesem Zeitpunkt schon mit Schnee bedeckt war. Pfronten führt die Tabelle der Landesliga Süd/West jetzt mit drei Minuspunkten vor der EA Schongau mit fünf und dem Eishockeyverein Bad Wörishofen mit sechs Minuspunkten an. Den Bericht über das gestrige Spiel der Pfrontener gegen den HC Landsberg lesen Sie in der nächsten Ausgabe des KREISBOTEN. fe

Meistgelesene Artikel

Torreigen gegen Türkheim

Lechbruck – Zwei Siege und volle Punktausbeute lautet die Bilanz des ERC Lechbruck vom vergangenen Wochenende.
Torreigen gegen Türkheim

Flößer müssen zittern

Lechbruck/Königsbrunn – Eine spannende Begegnung lieferten sich der ERC Lechbruck und die EG Woodstocks Augsburg am Freitag im Lechparkstadion.
Flößer müssen zittern

Chancen im Minutentakt

Füssen – Einen kuriosen Spielverlauf sahen die knapp 700 Zuschauer beim dritten Aufeinandertreffen des EV Füssen und des EV Bad Wörishofen.
Chancen im Minutentakt

Kommentare