Füssens Ü35-Team spielt sich in Torrausch

Thomas Arnold vom FC Füssen sucht im Spiel gegen den SV Hohenfurch eine passende Anspielstation. Foto: privat

Füssen – Mit 6:1 hat die Ü35-Mannschaft des FC Füssen am vorvergangenen Freitag den SV Hohenfurch vom Platz gefegt. Die Mannschaft von Trainer Christian Lang kam nach ihrer achtmonatigen Pause zunächst aber schwer ins Spiel und musste einem 0:1-Rückstand hinterherlaufen.

Die Gäste machten es dem FCF anfangs schwer. Nach einer guten Ballstafette über mehrere Stationen durch das Mittelfeld stand Joseph Helmer vom SV Hohenfurch in der zehnten Minute frei vor Torwart Martin Bay und erzielte das 0:1. Die Füssener versuchten sofort nachzusetzen. Nach einem Steilpass legte Christoph Egeter zurück und Christoph Hoffmann glich in der 22. Minute mit einem sogenannten Dropkick aus. 

Die Angriffe des FC Füssen wurden nun zielstrebiger. Die vielversprechendste Chance nutzte nach Vorarbeit von Michael Gössl der agile Egeter in der 32. Minute, als er im Fallen den Gästetorwart überwand.

Der SV Hohenfurch kam besser aus der Halbzeitpause, doch Füssens Keeper stand sicher. Die Schwarz-Gelben übernahmen aber bald wieder das Kommando. Auf Pass von Spielmacher Gössl erzielte Xandi Kotz das 3:1 in der 56. Minute. Anschließend sahen die Zuschauer das wohl spek-takulärste Tor des Tages. Christoph Hoffmann setzte sich auf der linken Seite durch und legte den Ball zurück auf Thomas Arnold, der den Ball unhaltbar in den rechten Winkel schoss. Damit war die Gegenwehr der Gäste gebrochen und der sicher stehenden FC-Abwehr gelang es die Konter weitestgehend zu unterbinden. 

In der 75. Minute erzielte Kotz seinen zweiten Treffer des Tages, als er allein vor dem Gästetorwart stand und mustergültig von Stephan Assaloni bedient wurde. Assaloni kam nur vier Minuten später selbst zum Zug: Nachdem Thomas Arnold ihn mit einem Pass bedient hatte, erzielte er mit einem Flachschuss ins lange Eck den 6:1-Endstand. 

Nachdem das Füssener Ü35-Team am morgigen Freitag auf den TSV Altenstadt trifft, muss es am Freitag, 13. Juni, gegen den TSV Bertholdshofen ran. Davor bestreitet aber die Ü50-Mannschaft des FC Füssen ihre erste Partie. Am Freitag, 6. Juni, treten die Lechstädter zu Hause gegen Fortuna Plötz Peißenberg an. kb

Meistgelesene Artikel

EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Füssen/Pfronten – Zwei Siege hat sich am Wochenende der EV Füssen erkämpft.
EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Torreigen gegen Türkheim

Lechbruck – Zwei Siege und volle Punktausbeute lautet die Bilanz des ERC Lechbruck vom vergangenen Wochenende.
Torreigen gegen Türkheim

Der Favorit behält die Oberhand

Lindenberg/Lechbruck – Als Tabellenführer der Bezirksliga West hat sich am Samstag die Spielgemeinschaft Lindenberg/Lindau im Heimspiel gegen den ERC …
Der Favorit behält die Oberhand

Kommentare