Deutsche Eishockeyfrauen verpatzen Olympia-Generalprobe

Anna Borgqvist (rechts) versucht den Puck ins Tor der deutschen Frauen-Nationalmannschaft zu schießen. Foto: Felske

Pfronten– Das deutsche Frauen-Eishockeyteam verlor kürzlich in Pfronten mit 0:2 gegen Schweden. Wenig später verpatzten die Deutschen in Füssen auch noch ihre Generalprobe für die Olympischen Spiele: 1:4 verlor es gegen die Schweiz und kassierten damit seine dritte Niederlage beim Nations Cup.

Rund 700 Zuschauer kamen ins Pfrontener Stadion, um unter anderem die ehemalige Torhüterin des EV Pfronten, Jennifer Harß, anzufeuern. Das Länderspiel ist als Vorbereitung für die Olympischen Spiele in Sotschi anzusehen. Dementsprechend kämpften die Spielerinnen um jeden Zentimeter Eis und zeigten, dass auch bei den Damen körperbetont gespielt wird. 

Die Gäste dominierten das Spiel von Anfang an, während die Deutschen nur hin und wieder mit Kontern gefährlich ins gegnerische Drittel kamen. Dennoch blieb das Spiel lange offen, da unter anderem Harß im Tor zur Höchstform auflief. Doch in der 36. Minute musste sie dann das erste Mal hinter sich greifen. Erica Uden Johansson fälschte einen Schuss von Erika Grahm zum 1:0 ab.

Im Schlussdrittel drehte das Team von Trainer Peter Kathan noch einmal auf, um den Ausgleich zu erzielen. Doch blieb ihnen ein Tor verwehrt. Als in der 56. Minute Schwedens Stürmerstar Pernilla Winberg auf Zuspiel von Emilia Andersson und Fanny Rask das 2:0 erzielte, war das Spiel zugunsten der Skandinavierinnen entschieden. 

Nach dem Spiel zeichnete Pfrontens Bürgermeisterin Michaela Waldmann die Schwedin Emilia Andersson und Jennifer Harß, unter dem tosenden Applaus der Zuschauer, als beste Spielerinnen aus. Zusätzlich erhielten alle Sportlerinnen ein kleines Andenken von der Gemeinde Pfronten. Bis auf die in die Jahre gekommene Lautsprecheranlage lobten die Offiziellen des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) den Austragungsort. „Man werde wiederkommen“, lautete so manche Aussage. fe

Meistgelesene Artikel

EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Füssen/Pfronten – Zwei Siege hat sich am Wochenende der EV Füssen erkämpft.
EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Torreigen gegen Türkheim

Lechbruck – Zwei Siege und volle Punktausbeute lautet die Bilanz des ERC Lechbruck vom vergangenen Wochenende.
Torreigen gegen Türkheim

Der Favorit behält die Oberhand

Lindenberg/Lechbruck – Als Tabellenführer der Bezirksliga West hat sich am Samstag die Spielgemeinschaft Lindenberg/Lindau im Heimspiel gegen den ERC …
Der Favorit behält die Oberhand

Kommentare