Freestyler Julian Schaudecke erhält Sportförderpreis

Unterstützung für Schaudeck

+
Julian Schaudeck

Füssen – Der Freestyler Julian Schaudeck vom Ski Club Füssen erhält den ersten Füssener Sportförderpreis. Diesen stellt Herbert Hiemer zur Verfügung. Die Förderung beträgt einmalig 600 Euro.

Die Idee zum Sportförderpreis für einen Füssener Nachwuchssportler hatte Herbert Hiemer. Julian Schaudeck, Jahrgang 2000, ist der erste Preisträger. Markus Gmeiner, Sportbeauftragter der Stadt Füssen, erläuterte auf Nachfrage, wie es zur Kür des Füsseners Schülers gekommen ist, der sich in der Disziplin Free Style schnell einen Namen gemacht hatte. Schaudeck, der bereits Teilnehmer bei Wettkämpfen auf der europäischen Ebene war, wie sein Club dokumentierte, war nicht der einzige Kandidat, der für diesen neuen Preis infrage kam. S

portbeauftragter Gmeiner erklärte: „Herbert Hiemer vom Sportstudio Füssen hat den Förderbetrag zur Verfügung gestellt. Wir haben unsere Sportvereine angeschrieben und um Vorschläge gebeten.“

Schwierige Entscheidung

Die gute Resonanz im Hinblick auf die Sportförderpreis-Premiere habe der Jury eine Entscheidung nicht leicht gemacht, eine geeignete junge Person für die Auszeichnung zu finden. Karin Ketterl war in die Jury berufen worden. Die Vorsitzende der Interessengemeinschaft Füssener Sportvereine (IFS) zerbrach sich mit ihren Kollegen den Kopf, weil es einige Kandidaten gab, die eine solche Förderung auf jeden Fall verdient hätten. Als Sportstadt ist Füssen mit einigen Talenten gesegnet, die Perspektiven in ganz unterschiedlichen Disziplinen haben. „Bei der schwierigen Entscheidung haben wir die sportlichen Erfolge Julians berücksichtigt, aber auch, dass in seinem Sport Material und Ausrüstung einiges kosten“, so Gmeiner.

Durch den großen Spaß am Skifahren im Club entwickelte sich Schaudeck allmählich zum Freestyler. Er liebt, wie er schon zu Anfang der Karriere unterstrichen hatte, Steilpisten mit Buckeln – auf ihnen „fliegt“ er dem Ziel entgegen. Mit seinen mutigen Sprüngen katapultierte er sich schnell hinauf in den Bereich der Besten in Bayern. Zusätzliche Motivation Julian Schaudeck, der bereits als Fünfjähriger zum Füssener Ski Club gekommen war, ist aktuell Mitglied im C-Kader des Deutschen Ski Verbands. Auch durch eine in der Saison 2014/15 erlittene Verletzung wurde das Freestyle-Talent nicht aus der Bahn geworfen. Der Förderpreis dürfte ihn, was die Jury auch im Sinn hatte, zusätzlich motivieren.

Chris Friedrich

Meistgelesene Artikel

Strele löst Lechleitner ab

Lechaschau – Meiko Strele ist der neue Vereinsmeister des Billardclubs Optik Gundolf Lechaschau in der Disziplin 9-Ball. Bei der mit 19 Teilnehmern …
Strele löst Lechleitner ab

Zwischenrunde erreicht

Pfronten/Burgau – Mit einem 8:4-Erfolg über die Burgauer Eisbären haben sich die Falken aus Pfronten am Wochenende den Einzug in die Zwischenrunde …
Zwischenrunde erreicht

Titelverteidiger legt starken Auftakt hin

Rückholz – Mit einem Derbysieg ist der Titelverteidiger jetzt in die Zimmermannrunde gestartet: Die Seeger Adler besiegten zum Auftakt der …
Titelverteidiger legt starken Auftakt hin

Kommentare