EV Pfronten gewinnt wieder

Der Schongauer Goalie versucht sein Tor gegen einen Schuss der Falcons abzuwehren. F: privat

Pfronten – Die Falcons können doch noch gewinnen. Das ist das Resumee vom vergangenen Wochenende. Nachdem Pfronten zu Hause den EA Schongau mit 3:2 besiegt hatte, waren sie auch auswärts bei der 1b-Mannschaft des EC Bad Tölz mit 5:3 erfolgreich. Nun liegt der EVP auf dem sechsten Tabellenplatz.

Sowohl der EV Pfronten als auch der EA Schongau gingen recht unsicher in das Spiel. Erst nach einiger Zeit erarbeitete sich Pfronten mehr Spielanteile und die Zuschauer bekamen teilweise recht ansehnliches Eishockey zu sehen. Einzig die Tore fehlten nach den ersten 20 Minuten. Doch nach 54 Sekunden im zweiten Drittel war es dann soweit. Joel Titsch erzielte auf Zuspiel von Timo Stammler das 1:0 für die Hausherren. Nun hatten die Falcons den Gegner unter Kontrolle und erspielten sich eine Reihe guter Torchancen, die bis zur 37. Minute ungenutzt blieben. Da behauptete sich Michael Friedl gegen die Schongauer Abwehr und bediente den mitgelaufenen Daniel Gmeiner, der zum 2:0 einnetzte. 

Mit dieser Führung gingen die Falcons in das letzte Drittel. Zunächst hatte Pfronten das Spiel im Griff und kam zu Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden. Doch wie so oft in dieser Saison verloren die Pfrontener die Konzentration und innerhalb von einer Minute glichen die Gäste durch zwei Treffer von Marius Klein zum 2:2 aus. Nun witterten sie ihre Chance, drei Punkte einzufahren und hatten ihrerseits einige Chancen, die sie aber entweder leichtfertig vergaben oder Andreas Jorde im Pfrontener Tor vereitelte. 

Doch mittlerweile machte sich die zahlenmässige Überlegenheit der Falcons bemerkbar, die sieben Spieler mehr einsetzen konnten. In der 55. nutzte dann Roman Fröhlich ein Überzahlspiel mit einem platzierten Schlagschuss von der blauen Linie zum 3:2. Schongau versuchte noch einmal alles um den erneuten Ausgleich zu erzielen, brachte sich aber immer wieder mit Strafzeiten um diese Chance, so dass es schließlich beim 3:2 für die Hausherren blieb. 

Beim zweiten Spiel des Wochenendes bei der 1b-Mannschaft des EC Bad Tölz setzten die Pfrontener ihren Aufwärtstrend fort. Hier fügten die Falcons den Tölzern die erste Heimniederlage zu. Die Falcons zeigten Moral und nahmen den Kampf an und auch die dreimalige Führung der Gastgeber brachte sie nicht aus dem Konzept. Das 1:0 durch Florian Seitz glich Markus Bach nach schöner Vorarbeit von Thomas Böck aus, im zweiten Drittel waren es Joel Titsch und Kevin Kleinhans mit einem Alleingang, die die Führung der Tölzer egalisierten. 

Dann drehten die Falcons das Spiel und gingen erstmals durch Adrian Hack in Führung. Auch der Wechsel der Torhüters auf Tölzer Seite half den Hausherren nicht, denn in der 53. Minute traf wieder Kevin Kleinhans zum 5:3-Endstand. Zwei Unterzahlsituationen zum Ende des Spiels überstanden die Gäste aus dem Ostallgäu dank eines starken Danny Schuberts schadlos und so konnte Pfronten das zweite Sechs-Punkte-Wochenende der Saison feiern. Mit dem sechsten Tabellenplatz haben sie nun wieder Anschluss an die oberen Tabellenplätze. fe

Meistgelesene Artikel

Torreigen gegen Türkheim

Lechbruck – Zwei Siege und volle Punktausbeute lautet die Bilanz des ERC Lechbruck vom vergangenen Wochenende.
Torreigen gegen Türkheim

EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Füssen/Pfronten – Zwei Siege hat sich am Wochenende der EV Füssen erkämpft.
EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Derby-Zeit im Ostallgäu

Pfronten/Füssen – Derbytime heißt es erneut am Sonntag, 15. Januar, in Pfronten. Dann treffen um 16 Uhr die der EV Füssen und der EV Pfronten zum …
Derby-Zeit im Ostallgäu

Kommentare