Gelungene Probe

Sebastian Wörle (links) schoss das Tor des Tages. Foto: cf

Füssen – Der FC Füssen ging vergangene Woche in einem Testspiel gegen den TV Woringen mit 1:0 (0:0) als Sieger vom Platz. Das Tor des Tages erzielte Sebastian Wörle gegen die starken Gäste aus der Kreisliga Mitte.

Im ersten Vorbereitungsmatch auf die am Samstag, 26. Juli, beginnende Saison mit dem Heimspiel gegen Altusried testete FC-Trainer Savas Uygur 16 Spieler. Es entwickelte sich auf dem TSG-Platz ein recht gutes Spiel, insofern man berücksichtigt, dass beide Mannschaften mitten in ihrer Vorbereitung stecken. Der TV deutete in Füssen jedoch an, warum die Mannschaft die Saison 2013/14 mit dem zweiten Platz abschließen konnte. 

Der FC Füssen hätte allerdings noch vor der Pause in Führung gehen müssen. Doch Michael Knarr vergab seine Riesenchance, indem er frei vor dem Gästekeeper den Ball übers Tor setzte. Alexander Ambos organisierte mit viel Übersicht und großer Zweikampfstärke die Füssener Abwehr. Sebastian Wörle zog die Fäden im Mittelfeld. Er war zur Stelle, als sich 15 Minuten vor dem Abpfiff die Chance ergab, nach dem schnellen Angriff über den rechten Flügel einen Abpraller zu verwerten. 

Die Gäste drängten noch auf den Ausgleich. Sie konnten FC-Torwart Ibrah, der bis zuletzt aufmerksam war, allerdings nicht überwinden. Der Test vor den treuen Füssener Fans unterstrich einmal mehr, dass Trainer Uygur jungen Spielern eine Chance gibt. Nach langer Verletzungspause war auch Gabriel Barredo endlich wieder am Ball und deutete zumindest an, dass er für die Uygur-Truppe wichtig ist. kb

Meistgelesene Artikel

Torreigen gegen Türkheim

Lechbruck – Zwei Siege und volle Punktausbeute lautet die Bilanz des ERC Lechbruck vom vergangenen Wochenende.
Torreigen gegen Türkheim

Flößer müssen zittern

Lechbruck/Königsbrunn – Eine spannende Begegnung lieferten sich der ERC Lechbruck und die EG Woodstocks Augsburg am Freitag im Lechparkstadion.
Flößer müssen zittern

Chancen im Minutentakt

Füssen – Einen kuriosen Spielverlauf sahen die knapp 700 Zuschauer beim dritten Aufeinandertreffen des EV Füssen und des EV Bad Wörishofen.
Chancen im Minutentakt

Kommentare