Mit einem "Last-Minute-Tor" sichert sich der FC Füssen einen 2:1-Sieg gegen Kempten

Füssen übernimmt Tabellenführung

+
Der FC Füssen und der FC Kempten kämpfen hart um den Ball.

Füssen – Mit 2:1 hat der FC Füssen am Samstag gegen den FC Kempten gewonnen. Allerdings erwischten die Gäste aus Kempten in dem hart umkämpften und guten Kreisligaspiel einen deutlich besseren Start.

Die Kemptener kontrollierten in der Anfangsphase das Geschehen und gingen in der achten Minute schließlich in Führung. Christian Klose fand mit einem Freistoßhammer eine Lücke in der Mauer und sorgte für die Gästeführung. Nach und nach legte der FCF die Nervosität ab und kam besser ins Spiel. Bastian Wörle und Gabi Barredo hatten immer mehr Ballkontakte in der Zentrale und konnte das Angriffsspiel daher besser strukturieren. 

Füssen kam so besser ins Spiel und zu einigen Torabschlüssen. Kempten blieb allerdings mit langen Bällen auf Allessio Hold gefährlich. In der 33. Spielminute sorgte Simon Ambos nach guter Vorarbeit von Rashid Telli mit einem Kopfball für den Ausgleich. Bis zum Halbzeitpfiff neutralisierten sich beide Teams, so dass sie schließlich mit diesem 1:1 in die Kabinen gingen. 

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Spielgeschehen. Kempten wurde spielbestimmender und überzeugte mit seiner spielerischen Leistung. Die Heimelf, die den Ausfall von Kapitän Alex Ambos verkraften musste, hielt nun mit viel Kampf dagegen und suchte sein Glück über Konter. Vor allem über Ambos, Michael Knarr und Telli entstanden hier auch einige aussichtsreiche Situationen, die teilweise nicht konsequent ausgespielt wurden. Auch Kempten ging mit seinen Torchancen teilweise fahrlässig um, ansonsten war beim FCF-Keeper Ibra Tandjigora Endstation.

 Mit zunehmender Spieldauer wurde das Spiel hektischer und durch viele Pfiffe, kam es zu einigen Standardsituationen auf beiden Seiten. Defensiv stand der FCF vor allem durch Wörle und den eingewechselten Stefan Schenk sicher. Vorne erarbeiteten sich die FCF-Spieler Jan Rasel und Knarr gute Chancen. Letztendlich fanden sich alle schon mit einem insgesamt gerechten 1:1 ab, bevor Simon Ambos, nach Vorarbeit von Lucas Ilg, nach einer Standardsituation, den Siegtreffer erzielte. 

Das Team von Savas Uygur steht jetzt mit neun Punkten an der Tabellenspitze. Trotz einiger Ausfälle schaffte es der Trainer und die Mannschaft, die richtige Marschroute zu finden. Am Sonntag,17. August gilt es beim schwierigen Auswärtsspiel in Buching erneut die richtige Einstellung zu finden. Buching hat in dieser Saison noch kein Spiel gewonnen. Anpfiff ist hier um 15 Uhr.

kb

Meistgelesene Artikel

Torreigen gegen Türkheim

Lechbruck – Zwei Siege und volle Punktausbeute lautet die Bilanz des ERC Lechbruck vom vergangenen Wochenende.
Torreigen gegen Türkheim

EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Füssen/Pfronten – Zwei Siege hat sich am Wochenende der EV Füssen erkämpft.
EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Derby-Zeit im Ostallgäu

Pfronten/Füssen – Derbytime heißt es erneut am Sonntag, 15. Januar, in Pfronten. Dann treffen um 16 Uhr die der EV Füssen und der EV Pfronten zum …
Derby-Zeit im Ostallgäu

Kommentare