0:0 endet Derby zwischen Pfronten und Seeg

Pfronten hat Glück

+
Der TSV Pfronten (blaue) trikots darf sich über einen glücklichen Punktgewinn im Derby gegen Seeg freuen.

Pfronten – Mit einem 0:0-Unentschieden haben sich am Samstag der TSV Pfronten und der TSV Seeg getrennt. Dabei hatte Pfronten Glück, denn die besseren Chancen erkämpfte sich Seeg. Doch am Ende teilten sich die Vereine die Punkte.

Der TSV Pfronten holte gegen den TSV Seeg einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg. Die größeren Chancen erarbeiteten sich jedoch die Seeger. Nach neun Minuten tauchte Spielertrainer Martin Vogler allein vor Pfrontens Torhüter Andi Neumann auf. Dieser wehrte den Schuss ab. In den Nachschuss warf sich Dominik Sauer und lenkte den Ball zur Ecke.

Kurz darauf gelangte Lukas Lindner vor das Pfrontener Tor, doch Neumann parierte den gefährlichen Schuss. In der 31. Minute tauchte erstmals Alexander Rinschede vor dem Seeger Tor auf. Doch ein Abwehrspieler rettete mit dem Kopf auf der Torlinie. Dann waren wieder die Seeger am Zug: Ein Eckball der Gäste konnte auf Pfrontener Seite auf der Linie von einem Verteidiger gerettet werden. Ein Schuss von Marc Besl wurde von einem Abwehrspieler abgeblockt. Die letzte und wohl größte Chance des Spiels hatte in der 62. Minute der Seeger Andreas Mayer als er freistehend an dem starken Pfrontener Torhüter scheiterte.

„Alles in allem war es ein glücklicher aber wichtiger Punkt für uns“, resümierte Hannes Schmölz, Trainer des TSV Pfronten. „Für uns kann es der rettende Punkt gewesen sein, für Seeg war es vielleicht zu wenig.“ Am kommenden Wochenende hat der TSV Pfronten spielfrei und muss abwarten wie sich die Tabellensituation entwickelt.

kb

Meistgelesene Artikel

EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Füssen/Pfronten – Zwei Siege hat sich am Wochenende der EV Füssen erkämpft.
EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Torreigen gegen Türkheim

Lechbruck – Zwei Siege und volle Punktausbeute lautet die Bilanz des ERC Lechbruck vom vergangenen Wochenende.
Torreigen gegen Türkheim

Der Favorit behält die Oberhand

Lindenberg/Lechbruck – Als Tabellenführer der Bezirksliga West hat sich am Samstag die Spielgemeinschaft Lindenberg/Lindau im Heimspiel gegen den ERC …
Der Favorit behält die Oberhand

Kommentare