Die Ü35-Mannschaft des FCF besiegt den SV Hohenfurch mit 6:1

Füssens AH-Team dominiert

+
Nach der 20. Minute bestimmen die Füssener (gelb-schwarz) die Partie.

Füssen – Mit 6:1 haben die Aktiven Herren des FC Füssen jetzt ihr erstes Heimspiel gegen den SV Hohenfurch gewonnen. Die Hausherren dominierten die Partie. Die Gäste aus Hohenfurch kamen erst in der 81. Minute zu ihrem Ehrentreffer.

Zum Heimspielauftakt erwartete das Ü35-Team des FC Füssen den SV Hohenfurch. Bei bestem Fußballwetter tasteten sich beide Mannschaften anfangs ab, ehe der Gastgeber ab der 20. Minute das Spiel an sich riss. In der 24. Minute erzielte der aufgerückte Verteidiger Miguel Rodriguez auf Vorlage von Manuel Günes das 1:0.

 Nach ein paar überhasteten Szenen auf beiden Seiten, bewies Alexander Kotz Übersicht als er Christoph Hoffmann den Ball präzise in den Lauf spielte. Dieser schob in der 30. Minute den Ball mit etwas Glück zum 2:0 ins Tor. Bereits fünf Minuten später erhöhte Kotz (M. Gössl) zum 3:0. Die letzte Aktion der Halbzeit gehörte Stefan Stiegeler, der einen Alleingang des SV gekonnt vereitelte.

Nach der Pause startete der FC stark. Den Hausherren gelang es aber nicht drei Riesenchancen zu verwerten. Der gut pfeifende Schiedsrichter zeigte nach einem Foul an Kotz im Sechzehner auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Stephan Assaloni unhaltbar zum 4:0 in der 54. Minute. Die Heimmannschaft ließ nun nichts mehr anbrennen und schnürte den Gegner regelrecht ein.

Sascha Möschle (M. Gössl) setzte sich beim Kopfballduell durch und erzielte das 5:0. Das Tor des Abends fiel nach einer Flanke von Christian Starek. Xandi Kotz nahm diese per Halbvolley an und schoss den Ball in der 65. Minute zum 6:0 ins Tor.

Tor aus 25 Metern

 Das Solo des Abends startete Manuel Günes. Nach einem überragenden Lauf setzte er jedoch den Ball mit dem Außenrist an den Pfosten.

Der Unparteiische hatte die Pfeife bereits im Mund, als Manfred Lang vom SVH in der 81. Minute völlig unbedrängt auf das Füssener Tor zulief und den Ball aus 25 Metern zum 1:6-Endstand in die Maschen jagte. Der Füssener Schlussmann war dabei chancenlos.

kb

Meistgelesene Artikel

Gäste sind chancenlos

Lechbruck – Es wurde nicht das erwartete Spitzenspiel: Mit 6:0 hat der ERC Lechbruck am Sonntag die SG Oberstdorf/Sonthofen im Lechparkstadion …
Gäste sind chancenlos

Spannung bis zum Schluss

Füssen – In einem bis zum Ende spannenden Spiel hat der EV Füssen die Gäste aus Bad Wörishofen knapp aber verdient mit 5:4 besiegt. Nach einer klaren …
Spannung bis zum Schluss

EV Füssen baut Tabellenführung aus

Füssen – Seine Tabellenführung hat der EV Füssen am Wochenende ausgebaut. Nachdem die Schwarzgelben im Derby den ESC Kempten mit 11:2 vom Eis gefegt …
EV Füssen baut Tabellenführung aus

Kommentare