Bei den Heimmeisterschaften können keine Trauchgauer antreten

Verletzungspech verhindert Start

+
Nancy Randig vom DJK SB Regensburg beim Hammerwerfen. Sie schleuderte den Hammer auf 47,80 Meter. Am Ende holte sie sich damit den Bayerischen Meistertitel.

Trauchgau – Tolle Leistungen und Weiten gab es bei den Bayerischen Rasenkraftsport Meisterschaften des Nachwuchses, die in Trauchgau stattfanden. Doch selbst nach den Medaillen greifen konnten die Trauchgauer nicht. Denn krankheits- und verletzungsbedingt war kein Sportler an den Start gegangen.

Mit dem Wetter hatten die Organisatoren Glück. Da es den ganzen Tag über trocken blieb, konnten die Wettkämpfe mit insgesamt über 70 Starter ohne Probleme über die Bühne gehen. Bei den Schülern überzeugte Johannes Höß vom SV Achenmühle. Er warf den Vier-Kilo-Hammer auf gute 50,12 Meter, das Fünf-Kilo-Wurfgewicht auf 24,16 Meter und den Fünf-Kilo-Stoßstein wuchtete er auf 11,05 Meter. Bei den Schülerinnen zeigte Nancy Randig vom DJK SB Regensburg ausgezeichnete Leistungen. 

Den Drei-Kilo-Hammer schleuderte sie auf 47,80 Meter, das Drei-Kilo-Wurfgewicht landete bei 26,29 Meter und der Drei-Kilo-Stein auf guten 11,25 Meter. In der Jugend glänzte Christoph Gleixner vom DJK Aschaffenburg. Den Fünf-Kilo-Hammer warf er auf ausgezeichnete 61,98 Meter, das 7,5-Kilo-Wurfgewicht auf 25,68 Meter und den 7,5-Kilo-Stoßstein wuchtete er auf sehr gute 12,53 Meter. Alle drei Athleten wurden mit diesen Leistungen Bayerische Meister im Nachwuchsbereich. Bei den Junioren warf Sebastian Staudacher von der SV Achenmühle, den Siebe-Kilo-Hammer auf eine persönliche Bestweite von 59,08 Meter. 

Neuer Rekord 

Bei den IBL Hammerwurfmeisterschaften (internationale Bodensee Leichtathletik) zwei Tage nach der Bayerischen Rasenkraftsport Meisterschaft, war die Teilnahme jedoch nicht so gut. Ausrichter war erneut der TSV Trauchgau. Trotzdem gab es in der Klasse WJU 18 einen neuen Vorarlberger Rekord. Dalina Helbock vom TS Jahn Lustenau erreichte bei ihrem Hammerwurf sehr gute 47,02 Meter.

ms

Meistgelesene Artikel

Torreigen gegen Türkheim

Lechbruck – Zwei Siege und volle Punktausbeute lautet die Bilanz des ERC Lechbruck vom vergangenen Wochenende.
Torreigen gegen Türkheim

EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Füssen/Pfronten – Zwei Siege hat sich am Wochenende der EV Füssen erkämpft.
EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Derby-Zeit im Ostallgäu

Pfronten/Füssen – Derbytime heißt es erneut am Sonntag, 15. Januar, in Pfronten. Dann treffen um 16 Uhr die der EV Füssen und der EV Pfronten zum …
Derby-Zeit im Ostallgäu

Kommentare