Mit 4:0 fegt der FC Füssen den TSV vom Platz

FCF deklassiert Obergünzburg

+
Der Obergünzburger Torwart, Verim Sabahattin, versucht einen Torschuss abzuwehren.

Füssen – Mit einem klaren und verdienten 4:0-Erfolg über den TSV Obergünzburg ist der FC Füssen am Samstag in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Weil viele der Konkurrenten patzten, rückte Füssen dadurch auf den dritten Tabellenplatz vor.

Das Spiel vor rund 100 Zuschauer ähnelte im ersten Durchgang den letzten beiden Heimspielen der Lechstädter. Der FCF begann druckvoll und hatte bereits nach fünf Minuten die Führung auf dem Fuß. Simon Ambos vergab diese aber aus aussichtsreicher Position. Der Unterschied zu den Begegnungen davor war, dass sich die Hausherren keine Fehler im Spielaufbau leisteten und in der Defensive nichts zuließen. 

Weil sich aber auch die Gäste kaum Fehler leisteten, ging es torlos in die Pause. Nach dem Wechsel erhöhte der FCF den Druck. In der 62. Minute gelang es dann Daniel Raschke die überfällige Führung zu erzielen. Nach einem langen Einwurf verlängerte Simon Ambos den Ball und der Torschütze musste nur noch einnicken. 

Die Gäste aus Obergünzburg waren nun gezwungen, die kompakte Defensive aufzulösen und selbst in der Offensive aktiv zu werden. Dadurch ergaben sich mehr Räume, die der Gastgeber zu nutzen wusste. Mit einem Doppelschlag binnen drei Minuten sorgte Lucas Jansen für die Entscheidung. Der dritte Treffer war dabei eine Kopie des zweiten. Mit zwei, drei schnellen Pässen zog Füssen die Gästeabwehr auseinander, um mit einem Ball in die Gasse die schnellen Sturmspitzen zu bedienen. Lucas Jansen setzte sich energisch im Laufduell durch und schloss zwei Mal gekonnt und überlegt ab. 

Der Widerstand der Gäste war nun gebrochen, die nach dem 3:0 zu ihrer ersten und einzigen Torchance kamen. Die Möglichkeit auf den Ehrentreffer vergaben sie jedoch leichtfertig. Mit einem mustergültigen Spielzug in der 90. Minute markierte der FCF den 4:0-Endstand. Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte setzte Sebastian Wörle mit einem Diagonalball Daniel Zahn in Szene. Dieser brachte vom linken Flügel aus den Ball in die Mitte, wo Daniel Raschke nur noch den Fuß hinhalten musste, um den Ball im Tor unterzubringen. 

Am Samstag, 5. September, tritt Füssen um 19 Uhr beim Tabellenzweiten in Sonthofen an.

kb

Meistgelesene Artikel

Torreigen gegen Türkheim

Lechbruck – Zwei Siege und volle Punktausbeute lautet die Bilanz des ERC Lechbruck vom vergangenen Wochenende.
Torreigen gegen Türkheim

EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Füssen/Pfronten – Zwei Siege hat sich am Wochenende der EV Füssen erkämpft.
EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Derby-Zeit im Ostallgäu

Pfronten/Füssen – Derbytime heißt es erneut am Sonntag, 15. Januar, in Pfronten. Dann treffen um 16 Uhr die der EV Füssen und der EV Pfronten zum …
Derby-Zeit im Ostallgäu

Kommentare