Auswärtssieg für EV Pfronten

+
Bei Schneefall im Geretsrieder Stadion holten die Pfrontener Falcons (in den roten Trikots) einen 4:1-Auswärtssieg.

Geretsried – Bei äußerst widrigen Witterungsverhältnissen – es schneite im offenen Stadion in Geretsried – traten die Falcons bei den Riverrats des ESC an und gewannen die Partie mit 4:1.

Der Schneefall setzte erst während des Spieles ein, so war das Eis zu Beginn noch bespielbar. Diesen Umstand nutzte Pfrontens Jason Schneider in der 4.Minute zum 1:0 Führungstreffer. Dann setzte nach und nach der Schneefall ein und die Hausherren schienen damit besser zurecht zu kommen. 

In der 18.Minute glichen sie durch Andreas Hölzl aus. Im zweiten Drittel fanden dann die Falcons besser ins Spiel und zogen durch Treffer von Adrian Hack, Jason Schneider und Timo Stammler auf 4:1 davon.

Als im letzten Drittel das Wetter etwas besser wurde und der Schneefall nachließ, konnte wieder vernünftig Eishockey gespielt werden. Einzig und allein die Tore blieben aus. So verteidigte der EV Pfronten die Tabellenführung in der Landesliga Süd/West mit der vollen Punkteausbeute am vergangenen Wochenende. fe 

Meistgelesene Artikel

EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Füssen/Pfronten – Zwei Siege hat sich am Wochenende der EV Füssen erkämpft.
EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Torreigen gegen Türkheim

Lechbruck – Zwei Siege und volle Punktausbeute lautet die Bilanz des ERC Lechbruck vom vergangenen Wochenende.
Torreigen gegen Türkheim

Der Favorit behält die Oberhand

Lindenberg/Lechbruck – Als Tabellenführer der Bezirksliga West hat sich am Samstag die Spielgemeinschaft Lindenberg/Lindau im Heimspiel gegen den ERC …
Der Favorit behält die Oberhand

Kommentare