Squashspielerin Konny Höllein gewinnt ESV-Masters-Turnier in der Schweiz

Leistung bestätigt

+
Nach anfänglichen Problemen in Clascourt läuft es für Konny Höllein (vorne) rund.

Uster/Breitenwang – Das ESF-Masters-Turnier in Uster hat jetzt Konny Höllein aus Breitenwang gewonnen. Die Österreicherin ging als Favoritin in den Squash-Wettkampf und wurde dieser Rolle gerecht. Im Finale besiegte sie Felicitas Döhring mit 3:1.

Zum ersten Mal fand jetzt in Uster in der Schweiz eines von insgesamt elf ESF-Masters-Turniere in Europa statt. An diesem nahmen 114 Teilnehmern aus 22 Ländern teil. Unter ihnen war auch Konny Höllein aus Breitenwang, die hier für Österreich an den Start ging. Höllein war auch schon bei den Turnieren in Amsterdam, Prag, Krakau, Porto, Krefeld, Köln und Budapest dabei.

Da sich die Außerfernerin im vergangenen Jahr den ersten Platz in der Altersklasse W50+ erkämpft hatte, ging sie als Favoriten in den Wettkampf. Und wurde dieser Rolle gerecht. Die Partien fanden im Glascourt statt, wo mit weißem statt wie üblich mit schwarzem Ball gespielt wird. Trotz anfänglicher Probleme im Glascourt, der nur selten zur Verfügung steht, konnte Höllein mit ihren präzisen Schlägen und schnellem Angriffsspiel die erste Partie gegen die Lokalmatadorin Barbara Zatti mit 3:0 gewinnen.

Gegen die Angstgegnerin Störte Becker aus Deutschland ging die Außerfernerin konzentriert und voll motiviert ins zweite Spiel. Hier musste sie nur einen Satz abgeben. Bei den darauffolgenden zwei Begegnungen hatte Höllein keine großen Probleme und verwies die beiden Schweizerinnen Evelyne Matzinger und Jacqueline Eggimann mit jeweils 3:0 auf ihre Plätze.

Im Finale traf sie auf eine Altbekannte, Felicitas Döhring aus Deutschland. Der Breitenwangerin gelang es mit ihren harten Schüssen und punktgenauen Balllängen diese Partie mit 3:1 für sich entscheiden. Somit fuhr Höllein mit ihrer verdienten Goldmedaille nach Hause ins Außerfern.

 

kb

Meistgelesene Artikel

Torreigen gegen Türkheim

Lechbruck – Zwei Siege und volle Punktausbeute lautet die Bilanz des ERC Lechbruck vom vergangenen Wochenende.
Torreigen gegen Türkheim

EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Füssen/Pfronten – Zwei Siege hat sich am Wochenende der EV Füssen erkämpft.
EV Füssen übernimmt Tabellenführung

Derby-Zeit im Ostallgäu

Pfronten/Füssen – Derbytime heißt es erneut am Sonntag, 15. Januar, in Pfronten. Dann treffen um 16 Uhr die der EV Füssen und der EV Pfronten zum …
Derby-Zeit im Ostallgäu

Kommentare