Starker Auftritt

+
Der deutsche Meister im Gewichtwerfen, Johann Straub vom TSV Trauchgau.

Waiblingen/Trauchgau – Mit drei deutschen Meistertiteln kehrten die Trauchgauer Senioren von den DM-Titelkämpfen in Waiblingen heim. Dazu kamen noch zwei Silber und eine Bronzemedaille.

Johann Straub, Senioren 4 bis 87 kg, gewann zum ersten Mal einen deutschen Meistertitel. Im Dreikampf siegte er mit 1972 Punkten mit nur drei Punkten Vorsprung vor Siegfried Greiner vom TS Esslingen, der mit 1969 Punkte auf den zweiten Platz kam. Das Hammerwerfen gewann er mit 36,60 Meter, im Gewichtwerfen holte er Silber mit guten 17,11 Meter. Hier verpasste er den Sieg nur um 12 Zentimeter. Im Steinstoßen war es mit 8,61 Meter der undankbare vierte Platz.

Zwei deutsche Titel erkämpfte sich Brigitte Schmidt Seniorinnen 5 bis 68 kg. im Dreikampf mit guten 1267 Punkten sowie im Gewichtwerfen mit 12,44 Meter. Silber gewann sie im Steinstoßen mit 5,67 Meter.

Bronze für Weidmann 

Eine Bronzemedaille gab es für Harald Weitmann Senioren 5 über 80 kg im Steinstoßen mit sehr guten 10,11 Meter, auf den zweiten Platz fehlten ihm dabei nur fünf Zentimeter. Zwei vierte Plätze gab es für ihn im Dreikampf mit 2247 Punkten sowie im Gewichtwerfen mit 19,88 Meter.

Reinhard Lehnert startete in der gleichen Gewichtsklasse und holte sich trotz gesundheitlicher Probleme im Gewichtwerfen mit 17,72 Meter einen achten Platz und im Dreikampf mit 1972 Punkten den elften Platz.

Michael Straub konnte dagegen verletzungsbedingt bei den Meisterschaften nicht antreten und stellte sich deshalb der Mannschaft als Fahrer zu Verfügung.

Michael Straub

Meistgelesene Artikel

Torreigen gegen Türkheim

Lechbruck – Zwei Siege und volle Punktausbeute lautet die Bilanz des ERC Lechbruck vom vergangenen Wochenende.
Torreigen gegen Türkheim

Flößer müssen zittern

Lechbruck/Königsbrunn – Eine spannende Begegnung lieferten sich der ERC Lechbruck und die EG Woodstocks Augsburg am Freitag im Lechparkstadion.
Flößer müssen zittern

Chancen im Minutentakt

Füssen – Einen kuriosen Spielverlauf sahen die knapp 700 Zuschauer beim dritten Aufeinandertreffen des EV Füssen und des EV Bad Wörishofen.
Chancen im Minutentakt

Kommentare