FCF verpasst den Aufstieg

+
Simon Ambos (dunkles Trikot) vom FCF setzt sich in diesem Kopfballduell durch. Der Stürmer des FC Füssen erzielt das erste Tor beim 5:0-Auswärtserfolg beim Absteiger Wildpoldsried.

Füssen – Trotz eines 5:0-Kantersiegs beim SSV Wildpoldsried muss der FC Füssen den Relegationsplatz Sonthofen II überlassen. Die Sonthofener Reserve gewann mit 2:0 bei der Meistermannschaft Bad Grönenbach und hielt damit ihren knappen Vorsprung. Der FC blieb Dritter.

Füssen II zeigte sich am Samstag beim 6:3-Auswärtssieg in Wildpoldsried schon in guter Form vor der Aufstiegsrunde in die A-Klasse. Bad Grönenbach wurde mit 63 Punkten souverän Meister in der Kreisliga Süd und schaffte damit den Aufstieg in die Bezirksliga. Zwischen der Reserve aus Sonthofen und dem FC Füssen lief dahinter ein Zweikampf ab, den Füssen trotz besserer Ausgangsposition im Endspurt verspielt hat. Abschlussschwäche und eine nicht mehr ganz so starke Defensive machten es der Mannschaft unmöglich, den zweiten Tabellenplatz zu halten.

Weil Sonthofen in Bad Grönenbach weitere drei Punkte holte, blieb es beim Vorsprung gegenüber Füssen, das in Wildpoldsried zu einem klaren 5:0 kam. Damit hat Sonthofen insgesamt 54 Punkte erreicht, der FC Füssen 52 Punkte.

Im letzten Saisonspiel sorgte der FC Füssen als favorisierter Gast in Wildpoldsried schon in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Simon Ambos brachte Füssen in der sechsten Minute in Führung. Danach trafen Stephan Gebler und – per Elfmeter – Simon Mayr. In den zweiten 45 Minuten schraubten Johannes Umkehrer und Domenico di Genova das Ergebnis hoch.

Schwächere Rückrunde 

Selbst ein Ehrentreffer blieb dem Gastgeber versagt, der in dieser Saison lediglich magere zehn Punkte holte und frühzeitig als der erste von vier Absteigern feststand.

In der Hinrunde hatte es so ausgesehen, dass der FC Füssen den eroberten zweiten Tabellenplatz bis zum Saisonende verteidigen könnte. „Das wollen wir nicht Schönreden, was in der Rückrunde passiert ist“, so Trainer Matthias Günes, der mit der verjüngten Mannschaft gerade in den Englischen Wochen keine Erfolgserlebnisse mehr hatte.

Beim 5:0 im letzten Spiel legten sich die Füssener nochmals ins Zeug und bewiesen, dass viele Spieler in dieser Mannschaft stehen, die Chancen verwerten können. Nach der Winterpause hatte das Team des FC Füssen aber auf Torjäger Lucas Jansen – beruflich bedingt – verzichten müssen, der mit seinen 13 Treffern den abwehrstarken FC in die Spitzengruppe geschossen hatte. kb

Meistgelesene Artikel

EV Füssen baut Tabellenführung aus

Füssen – Seine Tabellenführung hat der EV Füssen am Wochenende ausgebaut. Nachdem die Schwarzgelben im Derby den ESC Kempten mit 11:2 vom Eis gefegt …
EV Füssen baut Tabellenführung aus

Titelverteidiger legt starken Auftakt hin

Rückholz – Mit einem Derbysieg ist der Titelverteidiger jetzt in die Zimmermannrunde gestartet: Die Seeger Adler besiegten zum Auftakt der …
Titelverteidiger legt starken Auftakt hin

Revanche geglückt

Bad Wörishofen – Einen 7:5-Sieg hat der ERC Lechbruck am Freitag gegen die 1b-Mannschaft des EV Bad Wörishofen eingefahren. Im Hinspiel mussten sich …
Revanche geglückt

Kommentare