Aktiv im Ring

+
Regina Slobodyanikov erkämpfte sich Bronze.

Kaufbeuren/Saarbrücken – Kürzlich fanden die internationalen deutschen Frauenmeisterschaften in Saarbrücken statt. Die Boxerin Regina Slobodyanikov startete für Kaufbeuren in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm und bekam es mit acht Frauen zu tun.

Im Viertelfinale boxte sie gegen Andrea Freymuth aus Niedersachsen. Slobodyanikov boxte die Niedersächsin alle vier Runden schön aus und gewann eindeutig nach Punkten. Im Halbfinale traf sie auf Janina Bonorden aus Seelze. 

Die Boxerin aus Niedersachsen und mehrfache Deutsche Meisterin der vergangenen Jahre hatte es nicht leicht mit der gut eingestellten Kaufbeurerin. Slobodyanikov war die aktivere im Ring. Bonorden dagegen unterschätze die 22-jährige Wertachstädterin. 

Nach einer starken und aktiven Ringschlacht entschieden die Punktrichter den Finaleinzug und zuletzt auch den Deutschen Meistertitel für Niedersachsen. Dennoch kann sich Slobodyanikov mit ihrer Bronzemedaille im Frauenbereich mit Deutschlands Spitzenboxer sehen lassen.

Meistgelesene Artikel

Weiterer Heimsieg für den ESVK

Kaufbeuren - Am Dienstag fand in der Sparkassen Arena bei eisigen Temperaturen ein vorgezogenes Spiel des 50. Spieltags zwischen dem ESV Kaufbeuren …
Weiterer Heimsieg für den ESVK

Nervenstärke des Favoriten

Kaufbeuren – Der BSK Olympia Neugablonz hat sich zum dritten Mal in Folge für die Endrunde zur Schwäbischen Hallenfutsalmeisterschaft qualifiziert. …
Nervenstärke des Favoriten

Gas geben

Marktoberdorf – Wenn am kommenden Samstag die vierwöchige Pause für die Handballer der Spielgemeinschaft Biessenhofen-Marktoberdorf vorbei ist, will …
Gas geben

Kommentare