Starkes Teilnehmerfeld in Teplice

Hartmann siegt

+
Jakob Hartmann und Nina Herb vom TV Kaufbeuren.

Kaufbeuren/Kufstein/Teplice – Beim 23. Internationalen Judoturnier im österreichischen Kufstein hat Jakob Hartmann vom TV Kaufbeuren in der Altersklasse U18 einen ersten Platz erzielt. Nach vier Siegen stand er in der Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm ganz oben auf dem Podest.

Einen hervorragenden zweiten Rang schaffte seine Vereinskollegin Nina Herb (44 Kilogramm), die in der Altersklasse U16 auf die Matte ging. Zusätzlich startete Herb noch in der U18 und erreichte hier in beeindruckender Weise Rang drei. Ihre Bilanz: sieben Kämpfe, davon fünf Siege und zwei Niederlagen. Jeweils fünfte Plätze holten sich Nicolas Hartmann (46 Kilogramm/ U14), Lukas Mann (50 Kilogramm/U14), Carolin Lebsanft (44 Kilogramm/U16) und Chris Ostenrieder (66 Kilogramm/ U16). 

Insgesamt wurde auf sechs Matten gekämpft. 612 Teilnehmer aus zehn Nationen waren am Start. Alle kämpften um die Pokale der Stadt Kufstein in Tirol. Alle Kämpfe wurden am Turniertag live via Internet übertragen. Angehörige und Judofans hatten dadurch die Möglichkeit, von zu Hause aus sämtliche Abläufe auf den einzelnen Matten hautnah mitzuerleben. 

Starkes Teilnehmerfeld 

Bei einem internationalen European-Cup im tschechischen Teplice ist Tobias Bergmeier vom TV Kaufbeuren trotz drei gewonnenen Kämpfen und einer Niederlage vorzeitig ausgeschieden. Für ihn ging es um Poolsieg. 

Allerdings musste er sich seinem slowakischen Gegenüber geschlagen geben. Weil auch dieser nicht weiterkam, war für Bergmeier das Turnier vorzeitig beendet. Somit konnte er nicht einmal in der Trostrunde weiterkämpfen. Insgesamt waren in seiner Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm 71 Athleten am Start. 

Für Bergmeier und seinem Vereinskollegen Jakob Hartmann geht es Anfang Mai gleich weiter: Beide starten beim European-Cup in Berlin. Während Bergmeier für die National- mannschaft antritt, wird Hartmann vom Landesverband Bayern gesetzt. „Für beide geht es um viel“, so TVK-Abteilungsleiter Dieter Zimmermann. 

Während Bergmeier wichtige Punkte für die EM-Teilnahme benötigt, muss sich Hartmann erst einmal sportlich präsentieren, um seinem Ziel, der Aufnahme in den Nationalkader, näher zu kommen.

von Stefan Günter

Meistgelesene Artikel

Weiterer Heimsieg für den ESVK

Kaufbeuren - Am Dienstag fand in der Sparkassen Arena bei eisigen Temperaturen ein vorgezogenes Spiel des 50. Spieltags zwischen dem ESV Kaufbeuren …
Weiterer Heimsieg für den ESVK

Joker gehen zweimal leer aus

Kaufbeuren – Es ist schon fünf Wochen her, dass die Kaufbeurer Joker an einem Wochenende völlig leer ausgingen. Nach fünf Siegen in Folge endete am …
Joker gehen zweimal leer aus

Bundesliga steht

Westendorf – Es ist eine erfreuliche Nachricht für alle Ringsportfans: Der TSV Westendorf geht ab September dieses Jahres in der Bundesliga auf …
Bundesliga steht

Kommentare