Neuer Trainer beim ESVK

+
Der Finne Kari Rauhanen (links) musste nach 15 Niederlagen in Folge seinen Hut beim ESVK nehmen. Ihm folgte Interimstrainer Juha Nokelainen, der den Klassenerhalt sicherte. Wer ist der Neue?

Kaufbeuren – Ab dem morgigen Freitag hat der ESVK einen neuen Cheftrainer. Wer es ist,..

verraten wir Ihnen morgen an dieser Stelle. Der Grund: Bis Redaktionsschluss (Donnerstagmittag), hüllten sich ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl und Gesellschafter Karl-Heinz Kielhorn in Schweigen.

Der neue Chef-Coach beim ESVK hat jedenfalls eine große Aufgabe vor sich, um den Verein nach der vergangenen, äußerst ereignisreichen und turbulenten Saison wieder auf die Erfolgsspur zu bringen. 

Er löst den bisherigen Interimstrainer Juha Nokelainen ab, der sich in der kommenden Saison wieder voll und ganz als Hauptamtlicher Trainer der Nachwuchsarbeit beim ESVK widmen wird. 

Er trainierte zusammen mit Assistent Stefan Mayer die Profimannschaft des ESVK, nach dem sein Vorgänger, der Finne Kari Rauhanen, zwar anfänglich für ein kleines Aufbäumen des ESVK gesorgt hatte, doch dann nach 15 Niederlagen in Folge vom Verein freigestellt wurde. Einen ausführlichen Bericht über den neuen Cheftrainer lesen Sie auch in der nächsten Ausgabe.

von Kai Lorenz

Meistgelesene Artikel

Towerstars beenden ESVK-Siegesserie

Kaufbeuren – Ein Eishockeymatch auf hohem Niveau sahen die knapp 2200 Zuschauer am Freitagabend in der Sparkassen Arena in Kaufbeuren. Nach 60 …
Towerstars beenden ESVK-Siegesserie

Ohne Punkte

Westendorf – Ohne Punkte sind die Westendorfer Ringer von ihren beiden Auswärtskämpfen in der 2. Bundesliga-Süd zurückgekehrt. Sowohl in Urloffen als …
Ohne Punkte

Spannung bis zum Schluss

Eggenthal – Zum letzten Wettkampftag versammelten sich alle vier Mannschaften der Gauoberliga in der Jugendklasse im Schützenheim des Schützenvereins …
Spannung bis zum Schluss

Kommentare