Tolles "Showtraining" – Tscheche David Zucker im Try-Out

ESVK erwartet Straubing Tigers

+
Der ESVK beim öffentlichen „Showtraining“.

Kaufbeuren – Nach nur einem Testspiel gegen den SC Riessersee wartet mit dem Mittwochsgegner aus Straubing ein harter Brocken auf die Cracks von Trainer Uli Egen. Der Erstligist und Kooperationspartner des ESVK findet sich am 20. August in der Sparkassen Arena Kaufbeuren ein. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

Die Gäste waren bislang auch erst zweimal im Einsatz, dies im Rahmen ihres Turniers um den „Gäubodenvolksfest-Cup“. Neuer Trainer ist dort der Kanadier Rob Wilson, Co-Trainer ist Bernie Engelbrecht. Bekannt in hiesigen Kreisen ist noch der aus Kaufbeuren stammende Verteidiger Sebastian Osterloh (seit 2010 in Straubing). Darüberhinaus natürlich Förderlizenzspieler Mathias Müller, der von 2011 bis 2013 das Trikot der Joker trug. Einige wenige Male stürmte der quirlige Marcel Brandt letzte Saison für die Kaufbeurer. Dazu vervollständigen noch mit Torhüter Dustin Strahlmeier und die beiden jungen Angreifer Stefan Loibl und Manuel Wiederer das Quintett der für die Joker benannten Förderlizenzspieler. 

Großes Interesse am Dienstagabend 

Den ersten Auftritt vor den eigenen Fans hat das Team beim öffentlichen Training am Dienstagabend vor einer wie immer gewohnt großen Kulisse gemeistert. Dieser alljährlich imposante Zuschauerzuspruch beim ersten Training der neuen Saison unterstreicht das öffentliche Interesse und die Beliebtheit des Traditionsklubs weit über die Stadtgrenzen hinaus. Großer Andrang herrschte nach dem Training der Joker beim Fan-Stammtisch im Stadionrestaurant „Zum Puck“. Dort waren Trainer Uli Egen und der sportliche Leiter Dieter Hegen sowie von der Vorstandschaft Karl-Heinz Kielhorn vertreten. Coach Egen war, soweit er das nach vier Trainingstagen beurteilen konnte, mit den derzeitigen Leistungen seiner Jungs zufrieden. Er gab auch schon die Führungsriege im Team bekannt. 

Neuer C-Kapitän des ESVK ist Daniel Menge. Als A-Kapitäne fungieren der Kaufbeurer Max Schmidle und Brad Snetsinger als Ansprechpartner für die auswärtigen und Kontingentspieler. In der Vorbereitungsphase testet Egen noch die jungen DNL-Spieler, je nach Leistung gibt es Chancen auf den Einsatz in der Ersten Mannschaft. Der sportliche Leiter Dieter Hegen gab noch den Testspieler David Zucker bekannt. Der 26-jährige Tscheche kommt vom HC Karlovy Vary aus der tschechischen Extraliga und bestreitet bis Ende August ein Try-Out beim ESVK. 

Er kann sowohl als Center als auch auf der Außenposition eingesetzt werden. Hegen verwies noch auf die beiden Förderlizenzspieler Loibl und Wiederer, die beide aktuell die Vorbereitung in Straubing mitmachen, dann aber rechtzeitig zum Auftakt der DNL Ende August das DNL-Team verstärken und anschließend den Jokern zur Verfügung stehen werden.von Werner Mayr

Meistgelesene Artikel

Weiterer Heimsieg für den ESVK

Kaufbeuren - Am Dienstag fand in der Sparkassen Arena bei eisigen Temperaturen ein vorgezogenes Spiel des 50. Spieltags zwischen dem ESV Kaufbeuren …
Weiterer Heimsieg für den ESVK

Gas geben

Marktoberdorf – Wenn am kommenden Samstag die vierwöchige Pause für die Handballer der Spielgemeinschaft Biessenhofen-Marktoberdorf vorbei ist, will …
Gas geben

Bundesliga steht

Westendorf – Es ist eine erfreuliche Nachricht für alle Ringsportfans: Der TSV Westendorf geht ab September dieses Jahres in der Bundesliga auf …
Bundesliga steht

Kommentare