Die Trainerfrage ist geklärt

Trainer bleibt dem Team treu

+
Michael Grigoleit (links) bleibt nach einem Gespräch mit Martin Wahmhoff dem SVO als Trainer erhalten.

Germaringen – Michael Grigoleit bleibt weiterhin Trainer der ersten Mannschaft des SVO Germaringen. In einem persönlichen Gespräch vereinbarten Fußball-Abteilungsleiter Martin Wahmhoff und der 34-Jährige den Kontrakt für eine weitere Saison zu verlängern.

„Michael Grigoleit hat die Mannschaft in einer schweren Situation übernommen. Wir hatten einige Abgänge zu verzeichnen. Da die Mannschaft glücklicherweise zusammenbleibt, kann sich das Team samt dem Trainer in der Kreisliga rehabilitieren“, so Wahmhoff. Man werde alles daran setzen, um in die Bezirksliga zurückzukehren. 

„Wir sind uns natürlich bewusst, dass dies keine leichte Aufgabe werden wird“, betont der SVO-Fußballchef. Schon vor dem anberaumten Gespräch hatte Grigoleit von sich aus signalisiert, dem Verein die Treue zu halten. „Wir kommen als Team super miteinander aus. Der Zusammenhalt ist top“, ist die Basis für den Übungsleiter damit gegeben. 

„Ich werde jetzt meine Art und Weise nicht ändern“, betont er. Doch er habe sich hinsichtlich der neuen Spielzeit 2015/2016 schon einige Gedanken gemacht. „Sicherlich bin ich aufgeschlossen für Neues. Mehrere Meinungen sind hier besser. Auch ich bin nicht fehlerfrei“, will er Vorschläge und Verbesserungen auch in den Trainingsplan und -ablauf mit einbauen. 

Er wolle den Ton zu den Spielern jetzt auch nicht verändern: „Wenn die Mannschaft gut trainiert, gibt es ja keinen Grund zu schimpfen“. Am 19. Juni ist Trainingsauftakt für die neue Spielzeit in der Kreisliga. Wie berichtet, verlässt bisher nur Thomas Spannenberger den Verein wieder in Richtung Landsberg. 

„Es kommen einige gute A-Jugendspieler heraus“, freut sich Grigoleit schon auf die Zusammenarbeit. „Da sind talentierte und hungrige Spieler dabei, was sicherlich auch den Konkurrenzkampf positiv beeinflussen wird“, meint der Coach abschließend.

von Stefan Günter

Meistgelesene Artikel

Nervenstärke des Favoriten

Kaufbeuren – Der BSK Olympia Neugablonz hat sich zum dritten Mal in Folge für die Endrunde zur Schwäbischen Hallenfutsalmeisterschaft qualifiziert. …
Nervenstärke des Favoriten

Knapp gescheitert

Kaufbeuren/Günzburg – Der BSK Olympia Neugablonz hat den großen Coup nicht gelandet. Wie schon im vergangenen Jahr holten sich die Schmuckstädter bei …
Knapp gescheitert

Gas geben

Marktoberdorf – Wenn am kommenden Samstag die vierwöchige Pause für die Handballer der Spielgemeinschaft Biessenhofen-Marktoberdorf vorbei ist, will …
Gas geben

Kommentare