Erfolge vor der Sommerpause

+
Nicolas Hartmann (grüner Gurt) zeigt hier seinen Spezialwurf Uchi mata (Innenschenkelwurf).

Kaufbeuren – Mit neun Medaillen sind die Kaufbeurer Judokas von ihrem Wettkampf aus Erding zurückgekehrt. Damit zeigten die Athletinnen und Athleten beim Schlumpf-Turnier vor der anstehenden Sommerpause noch eine tolle Leistung.

Insgesamt fünf Teilnehmer schickte der TVK in der Altersklasse U12 auf die Matte. Betreut wurden sie von Julia Lebsanft und Daniel Stogniev. Andreas Lutz und Aurel (beide 30 Kilogramm) machten mit je drei gewonnenen Kämpfen das Finale unter sich aus. Christopher Roth (35 Kilogramm) holte sich am Ende Platz drei.

Ihre Premiere feierte Emina Velagic. Bei ihrem ersten offiziellen Wettkampf erreichte sie zwei Siege und zwei Niederlagen, was letztendlich Bronze bedeutete. Auch für Bleron Barleci war es das erste Turnier seiner jungen Judolaufbahn. Er belegte in der Gewichtsklasse bis 28 Kilogramm den fünften Platz. In der Altersklasse U15 konnte der erfahrene Wettkampffuchs Nicolas Hartmann (60 Kilogramm) mit vorzeitigen Siegen das Finale erreichen, welches er auch am Ende überlegen für sich entschied. Sein Vereinskollege Roman Moltschanov (66 Kilogramm) zeigte sich ebenfalls in bestechender Form und konnte sich zum Schluss ebenfalls mit einer Goldmedaille krönen. Auch die weiblichen Judoka zeigten ihre Klasse in der Altersklasse U18. So belegte Nina Herb in ihrer eigentlichen Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm den ersten Platz. Um weiter Wettkampferfahrung zu sammeln, startete sie bis 52 Kilogramm, wo sie auch die Konkurrenz dominierte.

Den dritten Platz in derselben Gewichtsklasse erreichte Carolin Lebsanft. Für Julia Lebsanft gab es an diesem Tag keine Athletin, die ihr das Wasser reichen konnte. Stand sie am Vortag noch als Betreuerin am Mattenrand, so ging sie selbst auf die Tatami und holte sich nach vier vorzeitigen Siegen ihre Siegermedaille ab.

„Die Erfolge und gezeigten Leistungen sind für uns eine Bestätigung, dass wir mit unserem Trainingskonzept auf dem richtigen Weg sind“, so die einhellige Meinung von Trainer Ladislav Cerman und Judo-Abteilungsleiter Dieter Zimmermann.

von Stefan Günter

Meistgelesene Artikel

Towerstars beenden ESVK-Siegesserie

Kaufbeuren – Ein Eishockeymatch auf hohem Niveau sahen die knapp 2200 Zuschauer am Freitagabend in der Sparkassen Arena in Kaufbeuren. Nach 60 …
Towerstars beenden ESVK-Siegesserie

Ohne Punkte

Westendorf – Ohne Punkte sind die Westendorfer Ringer von ihren beiden Auswärtskämpfen in der 2. Bundesliga-Süd zurückgekehrt. Sowohl in Urloffen als …
Ohne Punkte

Spannung bis zum Schluss

Eggenthal – Zum letzten Wettkampftag versammelten sich alle vier Mannschaften der Gauoberliga in der Jugendklasse im Schützenheim des Schützenvereins …
Spannung bis zum Schluss

Kommentare