Personelle Veränderungen

+
Mihaly More (links) wird neuer Trainer der SG. Christoph Spitschan nimmt künftig die Aufgaben des Sportlichen Leiters wahr.

Kaufbeuren – Für die Handballer der Spielgemeinschaft Kaufbeuren-Neugablonz ist am Wochenende eine aus ihrer Sicht beeindruckende Saison zu Ende gegangen. Die Wertachstädter gewannen zum Abschluss in der Dreifachturnhalle gegen den TSV Weilheim mit 33:21 und beendeten die Spielzeit 2015/2016 auf dem vierten Tabellenplatz.

Die SG rutschte als Aufsteiger am Grünen Tisch in die Bezirksoberliga auf und wurde von vielen Vereinen zunächst als Absteiger Nummer eins gehandelt. Mit elf Siegen, vier Unentschieden und sieben Niederlagen bewiesen sie nicht nur großen Kampfgeist, sondern auch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Für Christoph Spitschan war es zudem das letzte Spiel als Herrencoach. Künftig fungiert er als Sportlicher Leiter. 

Mihaly More wird ab der kommenden Spielzeit 2016/2017 der neue Trainer der SG Kaufbeuren-Neugablonz sein. Der Ungar ist im Allgäu definitiv kein Unbekannter. So spielte der 46-Jährige beim Regionalligisten TSV Ottobeuren, er war auch für die HSG Dietmannsried/Altursried im Einsatz. „Mit Mihaly More konnten wir einen erfahrenen Mann verpflichten, der sich auf die neue Aufgabe und Herausforderung freut, ein junges, ambitioniertes Team zu trainieren und weiter zu entwickeln“, sagt Pressesprecher Axel Vorbach.

von Stefan Günter

Meistgelesene Artikel

Knapp gescheitert

Kaufbeuren/Günzburg – Der BSK Olympia Neugablonz hat den großen Coup nicht gelandet. Wie schon im vergangenen Jahr holten sich die Schmuckstädter bei …
Knapp gescheitert

Nervenstärke des Favoriten

Kaufbeuren – Der BSK Olympia Neugablonz hat sich zum dritten Mal in Folge für die Endrunde zur Schwäbischen Hallenfutsalmeisterschaft qualifiziert. …
Nervenstärke des Favoriten

Gas geben

Marktoberdorf – Wenn am kommenden Samstag die vierwöchige Pause für die Handballer der Spielgemeinschaft Biessenhofen-Marktoberdorf vorbei ist, will …
Gas geben

Kommentare