ESVK: Vierter Neuzugang

+
Jannik Woidtke kehrt zum ESVK zurück, für den er 2011/12 bereits auf dem Eis stand.

Kaufbeuren – Der vierte Neuzugang beim ESV Kaufbeuren ist der 24 Jahre alte Verteidiger Jannik Woidtke. Der 180 Zentimeter große und 91 Kilo schwere Rechtsschütze ist am Berliner Platz wahrlich kein Unbekannter.

So spielte der gebürtige Düsseldorfer in der Saison 2011/2012 schon einmal für den ESVK und konnte in seiner ersten Saison in der zweithöchsten Spielklasse in Deutschland sofort überzeugen. Insgesamt lief Woidtke 53-mal für den ESV Kaufbeuren auf und konnte dabei ein Tor und sieben Torvorlagen erzielen. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde der damals 20 Jahre alte Verteidiger vom Fachmagazin „Eishockey News” zum „Rookie des Jahres” gekürt. 

Zur Spielzeit 2012/2013 folgte er dann den Lockrufen aus der Heimat und wechselte nach Düsseldorf, wo er für eine Saison lang die Schlittschuhe für die DEG in der DEL schnürte. Nach einer Zwischenstation in der Oberliga bei den Füchsen Duisburg wechselte Woidtke in der vergangenen Saison nach Dresden. Für den DEL2 Club aus der sächsischen Landeshauptstadt bestritt Woidtke insgesamt 57 Spiele, in denen er vier Tore und fünf Torvorlagen für die Eislöwen markieren konnte. Der Rheinländer wird beim ESVK in der kommenden Saison das Trikot mit der Nummer Fünf tragen. 

Michael Kreitl, der Geschäftsführer des ESVK, zur Rückkehr von Jannik Woidtke an den Berliner Platz: „Ich freue mich sehr darüber, dass sich Jannik dazu entschlossen hat, nach Kaufbeuren zurück zu kommen. Er hat sich in den letzten Jahren stets weiterentwickelt und soll nun bei uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung nehmen”. 

„Ich habe mich riesig gefreut, dass der ESVK mit mir nach der letzten Saison Kontakt aufgenommen hat. Die Verhandlungen gingen dann schnell über die Bühne, was wohl für beide Parteien spricht. Ich bin sehr auf die neue Mannschaft gespannt und freue mich auf die alten und auch neuen Teamkollegen in Kaufbeuren. Ich will zusammen mit der Mannschaft auf jeden Fall eine gute Saison spielen und dabei helfen, dass die letzte Spielzeit des ESVK schnell vergessen werden kann”, sagt Jannik Woidtke zu seinem Wechsel zu den Jokern nach Kaufbeuren.

Meistgelesene Artikel

Weiterer Heimsieg für den ESVK

Kaufbeuren - Am Dienstag fand in der Sparkassen Arena bei eisigen Temperaturen ein vorgezogenes Spiel des 50. Spieltags zwischen dem ESV Kaufbeuren …
Weiterer Heimsieg für den ESVK

Gas geben

Marktoberdorf – Wenn am kommenden Samstag die vierwöchige Pause für die Handballer der Spielgemeinschaft Biessenhofen-Marktoberdorf vorbei ist, will …
Gas geben

Bundesliga steht

Westendorf – Es ist eine erfreuliche Nachricht für alle Ringsportfans: Der TSV Westendorf geht ab September dieses Jahres in der Bundesliga auf …
Bundesliga steht

Kommentare