Europameisterschaften in Österreich

"Eine Medaille ist möglich"

+
Lisa Dollinger bereitet sich mit Trainingspartner Jakob Hartmann auf die EM vor.

Kaufbeuren – Vor großen Aufgaben stehen die Kaufbeurer Judoka Lisa Dollinger und David Karle an diesem Wochenende. Beide starten für Deutschland bei den U21-Europameisterschaften im österreichischen Oberwart.

Während Dollinger nur in der Teamwertung gefordert ist, hat ihr Vereinskollege mit Einzel und Mannschaft zwei Wettbewerbe vor der Brust. „Ich bin fit und eine Medaille ist möglich“, so Karle im Vorfeld. Er sei extrem motiviert. „Sicherlich kann ich jeden schlagen. Und ich weiß, dass ich auch verlieren kann. Aber ich höre auf meinen Trainer, gehe mit ihm das Konzept für meine Gegner durch.” 

Beide gehören zu den Besten ihrer Altersklasse auf nationaler Ebene. Auch die 19-jährige Ausnahmeathletin spürt bereits die Anspannung: „Es muss jetzt alles rund laufen. Vor so einer EM ist man zu sich viel strenger“. Bei der Team-EM können sich die drei besten Länder für die WM in einem Monat in Abu Dhabi qualifizieren. Dollinger ist vom Bundestrainer bereits für die Einzeltitelkämpfe in den Vereinigten Arabischen Emiraten nominiert.

von Stefan Günter

Meistgelesene Artikel

Weiterer Heimsieg für den ESVK

Kaufbeuren - Am Dienstag fand in der Sparkassen Arena bei eisigen Temperaturen ein vorgezogenes Spiel des 50. Spieltags zwischen dem ESV Kaufbeuren …
Weiterer Heimsieg für den ESVK

Bundesliga steht

Westendorf – Es ist eine erfreuliche Nachricht für alle Ringsportfans: Der TSV Westendorf geht ab September dieses Jahres in der Bundesliga auf …
Bundesliga steht

ESVK als Favorit

Kaufbeuren – Die beiden nächsten Spiele der Kaufbeurer Joker in der DEL2 gehen gegen Klubs, die hinter dem ESVK platziert sind. Trotzdem kann es …
ESVK als Favorit

Kommentare