Start der Asmotec-Liga

+
Die Green Monsters Kaufbeuren holten sich im vergangenen Jahr den Titel.

Kaufbeuren – Die ASMOTEC-Streethockey-Liga in Kaufbeuren startet in eine neue Runde. Am kommenden Samstag, 30. April, stehen die ersten beiden Partien im Neugablonzer Fieselstadion auf dem Programm. Dabei kommt es zur Wiederauflage des Vorjahresfinales zwischen Meister Green Monsters Kaufbeuren und den Broken Skulls.

Das Eröffnungsbully ist um 15 Uhr. Direkt im Anschluss folgt die zweite Begegnung des ersten Spieltags zwischen den Crazy Ducks und den Piranhas Germaringen. Spiel­frei sind die Düsenjäger Kaufbeu­ren. 

Schon Ende März stellten die Verantwortlichen bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung die Weichen. Der bisherige Erste Vorsitzende Tobias Vorderbrüggen stellte sich nicht mehr zur Wahl. Mit Sebastian Settele, davor Zweiter Vorstand, und Harald Schmid konnte der SHK e.V. ein neues Führungsteam gewinnen. Als Beisitzer für Sponsoring und Öffentlichkeitsarbeit fungiert Benjamin Lahr, Schatzmeister ist Michael Werschkull und Dirk Mair komplettiert das Team als Nachwuchsleiter. „Es war mir und der restlichen Vorstandschaft ein Anliegen, dass wir unseren eingeschlagenen Weg mit Nachwuchsförderung, Sponsorenkreis Club 250 sowie der Stabilisierung der Mannschaften weitergehen und da passt Harald Schmid perfekt zu uns“, betont Settele und macht deutlich, „dass Schmid diesen Sport wie kein anderer lebt“. 

Gleich machten sich die Verantwortlichen an ihre Aufgaben und Planungen heran. Das Stadion am Reifträgerweg in Neugablonz, das einstige Wohnzimmer des Bundesligisten Green Monsters Kaufbeuren, wurde wie auch schon die Jahre zuvor in Schuss gebracht. Kleinere und größere Reparaturmaßnahmen mussten getätigt werden. „Das ist leider jedes Jahr das gleiche. Da wir den Platz über den Winter nicht nutzen können, haben wir damit immer zu kämpfen. Aber durch die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, unseren Sponsoren und unseren Namenssponsor, die Firma Asmotec, schaffen wir es immer wieder, alles zu richten.“ bedankt sich Settele für das große Engagement im Vorfeld der Spielzeit 2016. 

Zukunft im Blick 

Die im letzten Jahr in den Verein eingegliederte Nachwuchsabteilung „Fieselzwerge“ erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Derzeit wird in zwei Gruppen immer samstags trainiert. Zwischen 30 und 40 Kinder im Alter von drei bis acht und neun bis 14 Jahren werden von Nachwuchsleiter Dirk Mair betreut. Dabei erlernen sie die Grundfertigkeiten, Koordination, Pass- und Laufwege und die richtige Schusstechnik. Die Verantwortlichen planen heuer das erste Nachwuchsturnier für die Kinder. Geplant ist das Event Ende Juli beziehungsweise Anfang August. „Gerne nehmen wir weiterhin neue und interessierte Kinder auf und freuen uns, ihnen unseren Sport näher zu bringen“, betont Mair abschließend. Weitere Informationen gibt es online unter www.shk-ev.de.

von Stefan Günter

Meistgelesene Artikel

"Handball ist einfach großartig"

Kaufbeuren – Die Nachwuchsteams der Handball-Spielgemeinschaft Kaufbeuren-Neugablonz rüsten sich für den letzten großen Heimauftritt in diesem Jahr. …
"Handball ist einfach großartig"

Bietigheim zu stark

Kaufbeuren – Das Nachholspiel am vergangenen Dienstagabend beim Tabellenführer in Bietigheim verloren die Kaufbeurer mit 6:3 Toren.
Bietigheim zu stark

Ohne Punkte

Westendorf – Ohne Punkte sind die Westendorfer Ringer von ihren beiden Auswärtskämpfen in der 2. Bundesliga-Süd zurückgekehrt. Sowohl in Urloffen als …
Ohne Punkte

Kommentare