Höher, schneller, weiter

+
Bei strahlendem Sonnenschein machte der Sprung in den kühlen Sand doppelt Spaß.

Kaufbeuren – Von Weitsprung über Ausdauer- und Hindernislauf, Staffelsprint, Weitwurf, Sackhüpfen bis hin zu Medizinballstoßen mussten die Schüler der 3. und 4. Klassen sportlich einiges leisten. Am heutigen Donnerstag machten sämtliche Kaufbeurer Grundschulen den Stadtmeister unter sich aus.

16 Schüler waren pro Schulmannschaft vorab ausgewählt worden, ihre Schule in der Disziplin Leichtathletik im Parkstadion zu vertreten, sagte Daniela Ehlenberger, eine der Fachberater für Sport der Stadt Kaufbeuren und des Landkreises Ostallgäu. Der Stadtmeister der sieben Grundschulen in Kaufbeu­ren und den Stadtteilen wird jedes Jahr in einer Teamwertung ermittelt, wobei der Spaß natürlich im Vordergrund steht.

Den Titel holte das Team der Konradin-Schule, gefolgt von der Grundschule Oberbeuren auf dem zweiten und der Beethoven-Grundschule auf dem dritten Platz. Die Sparkasse stiftete die Preise, wobei kein Teilnehmer leer ausging. Der Erstplatzierte erhielt Kinogutscheine. Außerdem gibt es jedes Jahr einen Wanderpokal, den die Konradin-Schule bis zur Stadtmeisterschaft im nächsten Jahr behält.

von Martina Staudinger

Meistgelesene Artikel

Weiterer Heimsieg für den ESVK

Kaufbeuren - Am Dienstag fand in der Sparkassen Arena bei eisigen Temperaturen ein vorgezogenes Spiel des 50. Spieltags zwischen dem ESV Kaufbeuren …
Weiterer Heimsieg für den ESVK

Nervenstärke des Favoriten

Kaufbeuren – Der BSK Olympia Neugablonz hat sich zum dritten Mal in Folge für die Endrunde zur Schwäbischen Hallenfutsalmeisterschaft qualifiziert. …
Nervenstärke des Favoriten

Gas geben

Marktoberdorf – Wenn am kommenden Samstag die vierwöchige Pause für die Handballer der Spielgemeinschaft Biessenhofen-Marktoberdorf vorbei ist, will …
Gas geben

Kommentare