BSK und SVK gewinnen Testspiele

+
Nach seiner fünfmonatigen Verletzungspause lief SVK-Abwehrspieler Domenik Bachmann wieder auf.

Kaufbeuren – Der BSK Olympia Neugablonz hat die Vorbereitungsphase mit einem deutlichen Sieg gegen den SV Eggenthal begonnen. Auch die SpVgg Kaufbeuren gewann gegen die DJK Memmingen Ost und holte damit den ersten Sieg im zweiten Testspiel.

„Für das erste Spiel klingt das Ergebnis schon gut. Es war eine gute konditionelle Einheit“, sagte BSK-Coach Uwe Zenkner nach dem deutlichen 6:2-Erfolg gegen den Kreisligisten. Zur Pause führte der Tabellenzweite der Bezirksliga-Süd zwar nur mit 3:2, allerdings dominierte der Gastgeber auf dem Kunstrasenplatz in den zweiten 45 Minuten das Spielgeschehen. „Ich habe gesehen, dass wir wieder nicht bei Null beginnen müssen“, so die Erkenntnisse des 50-Jährigen nach dem ersten Testspiel.

Viele Spielzüge seien gut gelungen, war es für ihn trotz einiger fehlender Spieler ein gelungener Auftakt in die Vorbereitungsphase. So standen mit Waltenberger, Neuzugang Steinle, Sevimli und Günter vier Akteure nicht zur Verfügung. 

In Kottern trat derweil die SpVgg Kaufbeuren gegen den Bezirksligisten DJK SV Ost Memmingen an. Schon nach zehn Minuten führte die SVK mit 3:0. „Unser frühes offensives Pressing hat uns die Tore beschert. In der Defensivbewegung müssen wir uns allerdings noch steigern“, resümierte Domenik Bachmann, der nach fast fünf Monaten Spielpause wieder sein erstes Spiel absolvierte. 

Zur Pause führte Kaufbeuren bereits mit 6:1, musste allerdings im zweiten Abschnitt die Gegentreffer zwei und drei hinnehmen. „Es war am Ende für mich ein gutes Gefühl, weil ich zwei Vorlagen gab und selbst ein Tor geschossen habe“, so Bachmann nach dem Spiel. 

Auch Alessandro Mormina sprach von einem „erfolgreichen Spiel“. Seiner Meinung nach war die SVK im ersten Durchgang spielerisch und läuferisch überlegen. „Wir haben mit unserer Spielweise den Gegner bestimmt überrascht“, betonte der 20-jährige Abwehrspieler. „Wir haben in der zweiten Halbzeit bereits die Anzeichen der laufenden Vorbereitung gemerkt“. Die Konzentration konnte nicht mehr ganz hoch gehalten werden.

von Stefan Günter

Meistgelesene Artikel

Weiterer Heimsieg für den ESVK

Kaufbeuren - Am Dienstag fand in der Sparkassen Arena bei eisigen Temperaturen ein vorgezogenes Spiel des 50. Spieltags zwischen dem ESV Kaufbeuren …
Weiterer Heimsieg für den ESVK

Joker gehen zweimal leer aus

Kaufbeuren – Es ist schon fünf Wochen her, dass die Kaufbeurer Joker an einem Wochenende völlig leer ausgingen. Nach fünf Siegen in Folge endete am …
Joker gehen zweimal leer aus

Derbysieg für Kaufbeuren

Kaufbeuren/Marktoberdorf – Es war das erwartet schwere Lokalderby für die Handballer der Spielgemeinschaft Kaufbeuren-Neugablonz. Gegen die SG …
Derbysieg für Kaufbeuren

Kommentare