Markus Stechele wird Deutscher Vizemeister

"Ich bin enttäuscht"

+
Die Enttäuschung ist dem Westendorfer Ringer Markus Stechele (li.) trotz des Vize-Titels anzusehen.

Westendorf – Die Enttäuschung ist Markus Stechele ins Gesicht geschrieben. Das Westendorfer Ringertalent hat bei den Deutschen Ringermeisterschaften der Junioren im hessischen Hösbach den zweiten Platz belegt.

Er startete zwar verheißungsvoll mit einem 10:0-Erfolg gegen Alexander Jakob (VfL Neckargartach) ins Turnier, doch gegen den Schifferstädter Horst Lehr musste sich der Ostallgäuer am Ende dann doch deutlich mit 8:19 geschlagen geben. In der Gewichtsklasse bis 50 Kilogramm waren nur drei Teilnehmer am Start. „Markus hat am Anfang die Punkte gemacht. Doch der Kampf kippte und der Gegner bekam Oberwasser und drehte die Begegnung zu seinen Gunsten“, so Thomas Stechele, der seinen Sohn zu den Titelkämpfen begleitete. 

„Ich wollte Erster werden, umso mehr bin ich nun enttäuscht nicht ganz oben zu stehen“, bilanzierte Markus Stechele sein Auftreten in Hösbach. Thomas Stechele fügte hinzu: „Klar, wenn du Deutscher Meister werden willst, dann muss man alle packen. Es hat bei ihm jetzt nicht geklappt. Das ist zwar ärgerlich, aber wir arbeiten weiter und probieren es eben wieder“. 

Selbst der zweite Vorsitzende des TSV Westendorf Bernhard Hofmann spendete Trost: „Es ist natürlich schade. Doch Vizemeister ist doch auch nicht schlecht“. Auch Erich Stanglmaier, BRV-Vizepräsident für Sport sagt es deutlich: „Da hat Markus den Titel leider hergeschenkt“. 

Für den TSV geht es in Sachen Einzelmeisterschaften Schlag auf Schlag: Am kommenden Wochenende sind zwei Athleten aus der Westendorfer Talentschmiede bei den Deutschen B-Jugendmeisterschaften mit dabei. Markus Steiner (34 Kilogramm) und Daniel Joachim (42 Kilogramm) treten im Freistil in Herdecke (NRW) an.

von Stefan Günter

Meistgelesene Artikel

Weiterer Heimsieg für den ESVK

Kaufbeuren - Am Dienstag fand in der Sparkassen Arena bei eisigen Temperaturen ein vorgezogenes Spiel des 50. Spieltags zwischen dem ESV Kaufbeuren …
Weiterer Heimsieg für den ESVK

Bundesliga steht

Westendorf – Es ist eine erfreuliche Nachricht für alle Ringsportfans: Der TSV Westendorf geht ab September dieses Jahres in der Bundesliga auf …
Bundesliga steht

ESVK als Favorit

Kaufbeuren – Die beiden nächsten Spiele der Kaufbeurer Joker in der DEL2 gehen gegen Klubs, die hinter dem ESVK platziert sind. Trotzdem kann es …
ESVK als Favorit

Kommentare