Monsters mit weißer Weste

+
Spannend verlief das Duell zwischen den Broken Skulls und den Düsenjägern Kaufbeuren am 2. Spieltag der Asmotec-Streethockey-Liga.

Kaufbeuren – Die Green Monsters Kaufbeuren behalten auch nach dem zweiten Spieltag in der Asmotec-Streethockey-Liga eine weiße Weste, auch wenn die Partie gegen die Piranhas Germaringen spannender hätte nicht verlaufen können. Zwei Minuten vor Schluss konnten die Monsters den Sack zumachen.

Mit 2:3 lagen die Piranhas nach dem ersten Drittel zurück. Die Green Monsters konnten sich in der Folge nicht absetzen und lagen nach 40 Minuten nur mit 7:5 vorne. Den knappen Vorsprung büßten sie dann allerdings ein, als Germaringen vier Minuten vor Schluss den vielumjubelten Ausgleich erzielte. Doch Harald Schmid brachte seine Monsters in der Schlussphase auf die Siegerstraße. 

Die Broken Skulls gewannen davor ihr Duell gegen die Düsenjäger Kaufbeuren mit 8:6. Erst zum Ende des ersten Drittels konnte zum ersten Mal gejubelt werden, als die Skulls eine 2:0-Führung herausspielten. Gleich nach dem Wiederanpfiff gaben die Düsenjäger die passende Antwort und verkürzten. Die Skulls gaben weiterhin den Ton an und gewannen auch das Mitteldrittel mit 4:3. 

Obwohl die Düsenjäger im Schlussabschnitt mit einem weiteren Treffer einen komfortablen 7:3-Vorsprung erreichten, wurde es nochmals spannend, als die Düsenjäger binnen sechs Sekunden zwei Tore durch Marco Fichtl markierten. Doch die Skulls brachten ihren ersten Saisonsieg über die Zeit. 

Am Samstag, 14. Mai, treffen die Crazy Ducks um 15 Uhr auf die Düsenjäger, während im Anschluss die Piranhas Germaringen gegen die Broken Skulls antreten. Am Pfingstmontag treffen die Düsenjäger auf die Piranhas und die Green Monsters auf die Crazy Ducks.

Meistgelesene Artikel

Towerstars beenden ESVK-Siegesserie

Kaufbeuren – Ein Eishockeymatch auf hohem Niveau sahen die knapp 2200 Zuschauer am Freitagabend in der Sparkassen Arena in Kaufbeuren. Nach 60 …
Towerstars beenden ESVK-Siegesserie

Ohne Punkte

Westendorf – Ohne Punkte sind die Westendorfer Ringer von ihren beiden Auswärtskämpfen in der 2. Bundesliga-Süd zurückgekehrt. Sowohl in Urloffen als …
Ohne Punkte

Spannung bis zum Schluss

Eggenthal – Zum letzten Wettkampftag versammelten sich alle vier Mannschaften der Gauoberliga in der Jugendklasse im Schützenheim des Schützenvereins …
Spannung bis zum Schluss

Kommentare