Generationswechsel: Neue Vorstandschaft gewählt

Mit Schwung ins neue Turnjahr

+
Frisch gewählt zeigt sich der neue TGA-Vorstand: Jürgen Hartner (Vorstand Finanzen, v.l.), Armin Flaig (Vorstand Öffentlichkeitsarbeit), Uli Benker (Vorstand Vereinsführung), Florian Schreiber (Vorstand Liga-Wettkämpfe), Michael Läufle (Vorstand Turnen) und Thomas Flaig (Vorstand Veranstaltung).

Kempten – Im vergangenen Jahr feierten sie ihr 25-jähriges Bestehen, heuer versammelten sich die Mitglieder der TG (Turngemeinschaft) Allgäu zu ihrer Jahreshauptversammlung im Hotel Waldhorn, um ihren neuen Vorstand zu wählen.

Unter den aufmerksamen Blicken des Wahlausschusses, bestehend aus der Vorsitzenden des Turngau Allgäu, Sybille Augustin, und dem Sportbeauftragten der Stadt, Stadtrat Franz Mayr (CSU), wurden in allen Wahlgängen die vorgeschlagenen Kandidaten ohne Gegenstimme und Enthaltung gewählt. Neu an der Spitze des Vereins steht ab sofort Uli Benker. 

In seinem Rückblick auf die Arbeit der vergangenen Jahre fand der nun in die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins wechselnde bisherige Präsident Armin Flaig nur lobende Worte. Die Einnahmen durch die Sponsoren waren durchweg gut und viele helfende Hände, auch aus dem weiteren Umfeld der TG Allgäu, unterstützten den Vorstand bei der praktischen Umsetzung der Wettkämpfe. Hier wurden beim abendlichen Beisammensein im Hotel Waldhorn insbesondere die „helfenden Elfen“ genannt. Fleißige Damen, die sich um das Catering während der Wettkämpfe kümmerten und damit die stolze Summe von rund 3200 Euro einnehmen konnten. 

Als Dankeschön für so viel ehrenamtliches Engagement versprach Stadtrat Franz Mayr die Kosten der ersehnten Catering-Team-T-Shirts mit TG Allgäu-Beflockung zu übernehmen. Auch der Bericht des Kassenwartes über die Finanzen fiel positiv aus: Im Jahr 2012 konnten insgesamt rund 17 000 Euro generiert werden, denen Ausgaben von rund 15 000 Euro gegenüberstanden. Einen großen Teil der Einnahmen verdankt die TGA treuen Sponsoren. Aber auch die Stadt Kempten unterstützt die heimischen Turner. Konstanz fehlt noch Lediglich bei der sportlichen Bilanz mahnte der aktive Turner und Vorstand Ligawettkämpfe Florian Schreiber mehr permanent abrufbare Konstanz in den Leistungen jedes Einzelnen an. Es sei schwierig ein taktisches Konzept zu finden, wenn die Leistungen der einzelnen Sportler nicht wirklich klassifizierbar sind. Zu oft waren diese in der Vergangenheit tagesformabhängig. Trotzdem fühle sich die TGA mit ihren rund 50 Aktiven, die eine erste und zweite Mannschaft und ein neu ins Leben gerufenes „Junior-Team“ bilden, gut aufgestellt. Der ein oder andere Weggang, wie der von Artjem Weimer zum FC Bayern München, konnte kompensiert werden. 

Wer die TG Allgäu einmal in Aktion sehen möchte, hat heuer viermal die Gelegenheit dazu. Bei insgesamt sieben Wettkämpfen wurden den Turnern diesmal vier Heimwettkämpfe zugelost. Zudem wird es am 21. September ein Aufeinandertreffen mit den Turnern des FC Bayern geben. Ein großer Wermutstropfen aber blieb am Abend – die TG Allgäu leidet, wie gleichsam andere Hallensportvereine Kemptens, unter dem Nichtvorhan- densein einer geeigneten Wettkampfstätte, respektive einer modernen Mehrzweckhalle. So weicht man ab diesem Jahr vermehrt auf die Panoramahalle in Wiggensbach aus, auch wenn man die Hallenwettkämpfe gerne in Kempten abhalten würde. Sportbeauftragter Mayr konnte hier den Sportlern ein wenig Hoffnung machen. Eine moderne Sportarena für Hallensportarten steht seitens der Stadt auf der Agenda. Jörg Spielberg

Meistgelesene Artikel

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Titel für Frei und Kreittner

Altusried – Insgesamt 32 Schüler und Jugendliche nahmen am vergangenen Sonntag am 1. Kreisranglistenturnier Oberallgäu im Tischtennis in Altusried …
Titel für Frei und Kreittner

Kommentare