Sieben Podestplätze

TVK-Karatekas stark in Form

+
Juanita Rudas Meo (vorne links), Juanita Klimm (vorne rechts), Johannes Haggenmiller (hinten v.l.), Anica Wieler und Trainer Thomas Dannheimer freuen sich über die Erfolge.

Kempten/Vohburg – Einen Titel, zwei Silber-, vier Bronzemedaillen und einige weitere gute Platzierungen holten die Nachwuchskämpfer vom 1. Kemptener Karate Dojo im TVK am vergangenen Wochenende auf der Bayerischen Meisterschaft in Vohburg.

Ihren ersten bayerischen Titel sicherte sich Juanita Klimm. Die 12-Jährige kämpfte sich im Kumite (Freikampf) der Schülerinnen bis 40 Kilo souverän bis ins Finale vor, ebenso machte es Vereinskameradin Juanita Rudas Meo (11) in der gleichen Kategorie. Im rein Kemptener Finale konnte sich Klimm mit 2:1 durchsetzen und gewann somit Gold, Rudas Meo freute sich über Silber.

Auch in der Kata-Disziplin (Scheinkampf) wusste Klimm zu überzeugen: Mit den Katas Bassai Dai und Jion schlug sie ihre Vorrundengegnerinnen jeweils klar mit 3:0 und musste sich erst im Halbfinale der späteren Vizemeisterin Vanessa Hess aus Straubing geschlagen geben. Über die Trostrunde erkämpfte sich die 12-Jährige noch den fünften Platz.

Den bayerischen Vizetitel holte sich Johannes Haggenmiller im Kumite der Schüler über 53 Kilo. Der 13-jährige punktete in seinen Kämpfen mit sauberen Fauststößen zum Kopf und durfte sich am Ende über Silber freuen. Florian Mayr erreichte in der gleichen Kategorie Platz fünf.

Durch ihre Leistungen lösten Klimm, Rudas Meo und Haggenmiller auch das Ticket für die Deutsche Meisterschaft Mitte November in Buchholz.

Gleich zweimal auf das Podest schaffte es Pauline Böhmig: Die Zehnjährige unterlag trotz starker Leistung in der Kata-Disziplin in der ersten Runde zwar der späteren Zweiten, zeigte in der Trostrunde aber nochmals ihre Klasse. Runde um Runde kämpfte sie sich nach vorne, schlug alle ihre Gegnerinnen mit 3:0 und sicherte sich am Ende mit dem Sieg über eine Waldkraiburgerin noch die Bronzemedaille. Die gleiche Platzierung erkämpfte sie sich auch im Kumite (-30 Kilo) gegen ihre Vereinskameradin Kim Hübner (9). Beide hatten zuvor knapp den Kürzeren gegen die spätere Bayerische Meisterin gezogen und standen sich somit im „kleinen Finale“ gegenüber. Böhmig konnte das Duell knapp für sich entscheiden und wurde somit Dritte, Hübner Fünfte.

Richtig unglücklich verlief der Tag für Kim Fischer. Die Neunjährige präsentierte sich in der Kata-Disziplin bärenstark und gewann auch ihre ersten Duelle. Im Viertelfinale unterlief ihr jedoch ein Fehler, weshalb sie sich ihrer eigentlich schwächeren Gegnerin geschlagen geben musste. Die Trostrunde blieb ihr verwehrt. Im Kumite (-30 Kilo) kämpfte sie sich bis ins Halbfinale vor, verlor dort ebenfalls unglücklich gegen die spätere Zweite und wurde am Ende Fünfte. Zusammen mit Pauline Böhmig und Kim Hübner erreichte sie im Kata-Team der Kinder den siebten Rang.

Bei ihrer ersten Bayerischen Meisterschaft gleich auf das Podest geschafft hat es Anica Wieler (11). Sie gewann im Kumite Bronze. Ebenfalls Platz drei erkämpfte sich Noah Füssinger (9), der zum ersten Mal überhaupt an einem Wettkampf teilnahm, im Kumite der Kinder bis 40 Kilo.

Für den Jüngsten im Kemptener Team, Davide Verrina, lief es auf seinem ersten Turnier ebenfalls gut. Mit sauberen Katas schlug der Achtjährige einen Gegner nach dem anderen und musste sich erst im Halbfinale dem späteren Sieger geschlagen geben. Über die Trostrunde wurde er noch guter Fünfter. Zusammen mit Leon Homfeld und Nico Wassermann kam er im Kata-Team zudem auf Rang sieben.

Melanie Läufle

Meistgelesene Artikel

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Durach/Warnemünde – Seit August 2016 steht fest: Die Sportart Karate wird bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio mit insgesamt acht …
Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Kommentare