Gelungener Einstand

Schachfreunde starten erfolgreich

+
Der erst elfjährige Janek Garber gewinnt seine Partie für die Schachfreunde.

Buchenberg – Geglückter Saisonauftakt 2013/14 in der Schwabenliga II Süd für die Schachfreunde Buchenberg. Nach dem Wegzug von Binak Berisha und krankheitsbedingten Ausfällen war die Mannschaft stark geschwächt und so fuhren Alfons Kimmelmann und der erst elfjährige Janek Garber als Ersatzspieler mit nach Mindelheim.

Doch auch den Gegner plagten Personalsorgen. Die Mindelheimer konnten nicht einmal alle acht Bretter besetzen. So kam Thomas Garber gleich zu einem kampflosen Punkt. Am zweiten Brett gewann Rainer Barthels nach einem Eröffnungsfehler seines Gegners schon früh einen Bauern und verstärkte danach ruhig seine Stellung. Ernst Engels knüpfte am fünften Brett da an, wo er in der letzten Saison aufgehört hatte: Mit einer aggressiven Eröffnung spielte er schon früh auf Königsangriff und setzte seinen Gegner damit gewaltig unter Druck. Der verteidigte sich zunächst noch korrekt, aber schließlich unterlief ihm doch ein Fehler, der ihn einen Läufer und damit schon nach anderthalb Stunden die Partie kostete. Volker Hermann kam nicht ganz so gut aus der Eröffnung und sah sich einem beginnenden Königsangriff ausgesetzt, als er seinem stärkeren Gegner einfach einmal Remis anbot. Etwas überraschend nahm der das Angebot an und erhöhte das Punktekonto für die Schachfreunde auf 2,5:0,5. 

Ungefähr zu diesem Zeitpunkt gewann Rolf Müller am sechsten Brett nach einem Blackout seines Gegners einen Springer und stand damit klar auf Gewinn. Damit sah es nach einem klaren Sieg für die Schachfreunde aus, auch wenn Christian Hahmann am dritten Brett ziemlich unter Druck geraten war und seine Partie auch verlor. So verkürzten die Mindelheimer zum 2,5:1,5. Am achten Brett beeindruckte Janek Garber seinen Gegner mit einer ganz starken Figurenaufstellung gegen eine selten gespielte Eröffnung, aber durch ein Versehen verlor Janek einen Turm für einen Springer und stand danach auf Verlust. Am siebten Brett ließ sich Alfons Kimmelmann auf eine ganz wilde Stellung ein, in der beide Könige unter Beschuss gerieten. Hier war das Ergebnis überhaupt nicht vorhersehbar, obwohl Kimmelmanns König etwas luftiger und damit deutlich gefährdeter stand. Alles egal, Siege von Müller und Barthels hätten für einen 4,5:3,5-Sieg gereicht. Aber dann spielte Müller in völlig gewonnener Stellung so unvorsichtig weiter, dass er plötzlich die Figur zurückgeben und ums Überleben kämpfen musste. 

Auch Kimmelmann wurde von einem glänzenden Turmopfer überrascht, mit dem seine Königsstellung völlig aufgerissen wurde. Und Barthels schaffte es trotz Mehrbauer einfach nicht, den gegnerischen Druck abzuschütteln. Immerhin hatte Janek Garber mit einer Serie von Drohungen den Gegner überfordert und den verlorenen Turm wieder zurück erobert. So kam es zu einem komplizierten Damenendspiel, das objektiv Remis enden sollte. Dann unterlief auch noch Kimmelmanns Gegner ein unerklärlicher Fehler in gewonnener Stellung, nach dem Kimmelmann nicht nur seinen König retten konnte, sondern auch noch einen Mehrturm behielt. Sein Gegner gab sofort auf: 3,5:1,5. Müllers Gegner verrechnete sich und opferte einen Turm für einen Läufer, ohne etwas dafür zu bekommen. Das Endspiel war leicht gewonnen und wenige Züge später nahm er die Kapitulation seines Gegners entgegen. Damit hatten die Buchenberger 4,5 Punkte und den Sieg sicher, aber es kam noch besser: Janek Garbers Gegner wollte das Remis um jeden Preis vermeiden und zog etwas leichtsinnig seinen König vorwärts, um noch etwas Angriff zu bekommen. Damit rannte er ins offene Messer und wurde von Janek Garber matt gesetzt – 5,5:1,5. 

In der letzten Partie übersah Barthels einen Durchbruch seines Gegners und musste einige Bauern geben, wonach das Spiel nicht mehr zu halten war. Der Endstand von 5,5:2,5 war dem Spielverlauf nach zwar etwas zu hoch, aber er macht Mut für die nächsten Begegnungen gegen Landsberg und Memmingen. Ebenfalls einen guten Start in die neue Saison der B-Klasse 2013/14 hatte die zweite Mannschaft der Schachfreunde. Im Auftaktspiel besiegten die Buchenberger die Gäste aus Immenstadt mit 2,5-1,5 und belegen am ersten Spieltag den zweiten Tabellenplatz.

kb

Meistgelesene Artikel

Sport-Gala in Kempten: "And the winners are..."

Kempten – Das Stadttheater bildete am vergangenen Samstag zum zehnten Mal den Rahmen für die Verleihung der Ehrenurkunden und Medaillen an die …
Sport-Gala in Kempten: "And the winners are..."

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Kommentare