Erste Mannschaft weiter ungeschlagen

Zwei Siege für die Footballer

Kempten – Die Fans der Allgäu Comets bekamen am vergangenen Sonntag jede Menge Football geboten. Insgesamt rund 2400 fanden den Weg ins Illerstadion. 500 von ihnen sahen die zweite Mannschaft in ihrem ersten Spiel siegen, etwa 1900 bejubelten die erste Mannschaft.

Diese blieb auch im sechsten Saisonspiel ungeschlagen und steht damit weiter an der Tabellenspitze der 2. Football-Bundesliga (GFL 2). Den Auftakt machten am Sonntagvormittag aber die Allgäu Comets II. 

Sie empfingen die Hof Jokers bei der Premiere und diese verfolgten knapp 500 Zuschauer. Dass noch jede Menge Sand im Getriebe der Angriffsmaschinerie steckte, zog sich durch das gesamte Spiel. Das Gegenteil dazu war die Defense. Coach Thomas Neudert war mehr als stolz auf seine Jungs. „Die Null steht“, freute er sich. „Mehr sag ich nicht“, fügte er lächelnd hinzu. 

Dass es im ersten Spiel eine Entscheidung erst in der Overtime geben würde, damit hätte wohl niemand gerechnet. So war es Sebastian Waldmann, der mit einem 40 Yard Fieldgoal den ersten Sieg in der Geschichte der Allgäu Comets II perfekt machte. 3:0 hieß es nach seinem Treffer. Ganz anders ging es am Nachmittag im Spiel der ersten Mannschaft der Allgäu Comets gegen die Starnberg Argonauts zur Sache. Die Gäste waren hochmotiviert und so gingen sie auch ans Werk. Quarterback Joel Nixon führte den Angriff über das Feld und die ersten Punkte gingen auf das Konto der Gäste. Doch die Antwort der Allgäuer dauerte genau drei Spielzüge, denn mit dem dritten Spielzug, ein Pass auf Stefan Hafels, stand es wieder unentschieden. Und so ging es im ersten Viertel weiter. Starnberg kämpfte sich über den Platz und fand den Weg in die Endzone der Gäste. Und wieder waren es die Comets mit der postwendenden Antwort. Diesmal ein Pass von Shane Jackson auf Stefan Hafels. 

Gäste geschwächt 

Gleich zu Beginn des zweiten Viertel verletzte sich Starnbergs Spielmacher an der Leiste und musste vom Feld. Die Comets bewegten den Ball gekonnt über das komplette Feld und die letzten Meter überbrückte Kevin Conrath. Nun saß auch der Extrapunkt durch Stefan Hafels. Die Verteidigung ließ nun keine Punkte mehr zu und so war es das Duo Shane Jackson/Orlando Webb, das mit einem 50 Yard Pass (PAT Stefan Hafels) den Halbzeitstand von 26:12 erzielte. Nach der Pause ging es munter weiter. Der Angriff bewegte den Ball konstant über das Feld und Quarterback Shane Jackson ließ es sich diesmal nicht nehmen, selbst die Punkte für die Comets zu erzielen. Der Extrapunkt durch Stefan Hafels war ebenfalls gut. Im dritten Viertel gelang den Gästen wenig. Grund, mit Sicherheit der Ausfall des Quarterbacks, und so musste man den Ball immer wieder an die Gastgeber abgeben. Shane Jackson fand mit einem kurzen Pass Christian Hafels in der Endzone und sein Bruder Stefan verwandelte den Extrapunkt sicher. 

Im letzten Viertel waren es wieder die Gäste, die noch einmal den Weg in die Endzone der Allgäuer fanden. Doch die Antwort ließ einmal mehr nicht lange auf sich Warten. Orlando Webb steuerte den nächsten Touchdown für die Comets bei. Der Extrapunkt gelang nicht ganz, denn Michael Huber konnte diesen in der Endzone für weitere zwei Punkte fangen. Und dies war auch zugleich der Endstand von 48:18 für die Comets, die weiterhin die Tabellenführung innehaben. Es passte wunderbar in die gute Stimmung, dass direkt nach dem Spiel unter dem Jubel der 1900 Fans der 2. Vorsitzende des Deutschen Football- verbandes (AFVD), Josef Andres, die Urkunde zur Mannschaft des Jahres 2012 an die Verantwortlichen der Comets übergab. „Man ist deutschlandweit darauf aufmerksam geworden was in Kempten die letzten Jahren entstanden ist“, sagte Josef Andres.

Florian John

Meistgelesene Artikel

Sport-Gala in Kempten: "And the winners are..."

Kempten – Das Stadttheater bildete am vergangenen Samstag zum zehnten Mal den Rahmen für die Verleihung der Ehrenurkunden und Medaillen an die …
Sport-Gala in Kempten: "And the winners are..."

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Kommentare