Einmal Gold und zweimal Silber bei den Bayerischen Meisterschaften

Duracher Karatekas stark

+
Trainer Manfred Krusch (Mitte) ist stolz auf die Leistungen von Sarah Hehl und Tom Magnus.

Durach/Hauzenberg – In Hauzenberg im Bayerischen Wald fanden jetzt die Bayerischen Karate-Meisterschaften mit einer Rekordbeteiligung von über 700 Athleten statt. Die Starter vom Karate-Verein Durach/Weidach präsentierten sich in toller Form und holten einen Titel und zwei Silbermedaillen.

Bei den Mädchen startete Sarah Hehl das erste Mal bei den Jugendlichen in der Disziplin Kata (Scheinkampf). Die 13-Jährige zeigte von Beginn an ihre Klasse und gewann ihre vier Vorrundenkämpfe mit starken Katas jeweils klar mit 5:0. Im Finale traf die Duracherin auf Sabrina Ismajli aus Straubing. Mit der Kata Goshoshiho Dai gewann sie auch dieses Duell klar und wurde Bayerische Meisterin. 

Tom Magnus erkämpfte sich in der Kata-Disziplin der Jugendlichen mit sauberen Stellungen und kraftvollem Einsatz einen Sieg nach dem anderen. Nach drei Kämpfen, die er mit 4:1, 3:2 und 4:1 für sich entscheiden konnte, stand auch er im Finale. Dort traf der 14-Jährige wie so oft auf den Kemptener Kevin Schinköthe und zog den Kürzeren. Dennoch war die Freude über die gewonnene Silbermedaille groß. Ebenfalls den Vizetitel sicherte sich Laurenz Berner. Der 17-Jährige startete erstmals in der Leistungsklasse der Herren und präsentierte sich in starker Form. Berner gewann seine Vorkämpfe gegen einen Aschaffenburger und einen Bayreuther klar mit 5:0 und traf im Halbfinale auf seinen Nationalmannschafts-Kollegen Nawapon Pattanasakoo. Die beiden duellierten sich mit der Kata Goshoshiho Dai, doch Berner konnte die Kampfrichter mehr überzeugen und gewann mit 4:1. 

Im Finale traf der Duracher auf den amtierenden Deutschen Meister Ilja Smorguner aus München, der dieses Duell auch für sich entscheiden konnte. Mit dem Vizetitel im ersten Jahr in der Leistungsklasse ließ Berner jedoch aufhorchen. Nach zweijähriger Wettkampfpause trat auch Annalena Steidle in Hauzenberg wieder auf die Matte. Die 18-Jährige konnte in der Leistungsklasse der Frauen ihren ersten Kampf klar für sich entscheiden, danach war ihr die starke Konkurrenz überlegen. Durch ihre starken Leistungen qualifizierten sich Berner, Hehl und Magnus auch für die Deutschen Meisterschaften. 

Trainer Manfred Krusch ist stolz: „Ich bin begeistert von den guten Leistungen, die ich gesehen habe“, sagte er.

kb

Meistgelesene Artikel

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Sport-Gala in Kempten: "And the winners are..."

Kempten – Das Stadttheater bildete am vergangenen Samstag zum zehnten Mal den Rahmen für die Verleihung der Ehrenurkunden und Medaillen an die …
Sport-Gala in Kempten: "And the winners are..."

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Kommentare