Erfolgreiche Turner

Vizetitel für TGM-Senioren

+
Die TGM-Seniorenmannschaft des TSV Heising sichert sich den Deutschen Vizemeistertitel: Nina Thierer (hinten v.l.), Caroline Bernhard, Sibille Goger, Monika Bernhard, Theresa Rauh (mitte v.l.), Regina Krapp, Tina Kirsch, Cordula Kaiser, Stefan Thierer (vorne v.l.) und Martin Krapp.

Heising – Bei den Deutschen Turngruppenmeisterschaften, die jetzt im Rahmen des Deutschen Turnfestes in der Rhein-Neckar-Region ausgetragen wurden, war der TSV Heising mit drei Mannschaften vertreten.

Die drei startenden Gruppen des TSV erkämpften sich einen zweiten, einen dritten und einen vierten Platz und demonstrierten damit einmal mehr, dass sie zur Deutschen Spitze in den jeweiligen Wettkampfklassen gehören. 

Die Seniorenmannschaft trat in den Disziplinen Turnen, Tanzen sowie Medizinballweitwurf an und versuchte zum dritten Mal in Folge ihren Meistertitel zu verteidigen. Die sauber vorgetragene Tanz- und Turndarbietung wurden mit 9,0 bzw. 9,05 Punkten bewertet. Beim Medizinballweitwurf wurde die volle Punktzahl von zehn Punkten erkämpft. Die Mannschaft verpasste damit um nur 0,55 Punkte die Titelverteidigung und wurde mit 28,05 Punkten Deutscher Vizemeister. 

Dieser Erfolg ist umso höher zu werten, da sich eine Woche vor dem Wettkampf eine Teilnehmerin verletzte und sowohl der Tanz als auch die Turnübung kurzfristig umgestellt werden mussten. Die Nachwuchsgruppe des TSV (12 bis 16 Jahre) startete mit den Disziplinen Turnen, Tanzen, Singen und Schwimmen. Das leistungsstarke Team wurde von seinem Kampfgericht fair bewertet und erhielt für den sauber vorgetragenen Tanz 9,80 Punkte. Für die mit Schwierigkeiten gespickte Turnübung, die fast fehlerfrei vorgetragen wurde, erhielt die Gruppe ebenfalls 9,80 Punkte. Das Singen wurde mit 9,25 Punkten bewertet und im Schwimmen erkämpften sie sich 8,55 Punkte. Mit 37,40 Punkten konnten sie den Erfolg vom letzten Jahr wiederholen und wurden erneut Dritte in einer starken Wettkampfklasse. 

Ein weiterer Höhepunkt für die Nachwuchsturner war, dass sie ausgewählt wurden im Rahmen der Siegerehrung ihren Tanz vor rund 2500 Zuschauern vorzuführen. Die kurzfristig zusammengestellte TGW-Erwachsenen-Gruppe bestritt die Disziplinen Schwimmen, Medizinballweitwurf und Turnen. In den beiden messbaren Sportarten wurden jeweils zehn Punkte erkämpft. Bei der fehlerfreien Turnübung, die im Einklang mit der Musik vorgetragen wurde, zeigte die Gruppe mit Flickflacks, Salti in jeglichen Variationen und weiteren gymnas- tisch-akrobatischen Schwierigkeiten ihr vielfältiges turnerisches Können. Das Kampfge- richt belohnte dies jedoch nicht und bewertete die Übung mit nur 9,45 Punkten. Am Ende bedeutete dies Platz vier.

kb

Meistgelesene Artikel

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Erfolgreiche Gürtelprüfung

Kempten – Nach einer gefühlten Ewigkeit der Vorbereitungsarbeit, war es vor Kurzem wieder soweit. Zum Jahresende legten 13 Kinder sowie zehn …
Erfolgreiche Gürtelprüfung

Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Durach/Warnemünde – Seit August 2016 steht fest: Die Sportart Karate wird bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio mit insgesamt acht …
Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Kommentare