Starker Turner-Nachwuchs

Bereit für die Turnliga

+
Die Schützlinge von Turntrainierin Manuela Holzer sahnten auf der Schwäbischen Meisterschaft kräftig ab.

Kempten/Illertissen – Sechs Turnerinnen, dreimal Gold, einmal Silber, einmal Bronze und ein richtig knapper achter Platz – das ist die Bilanz des TV Jahn Kempten bei den Schwäbischen Kunstturnmeisterschaften jetzt in Illertissen.

Die Turnerinnen aus der Mannschaft um Manuela Holzer (27) schienen einen Platz auf dem Podest fast schon gebucht zu haben. Lisa Holzer zeigte Höchstschwierigkeiten an allen Geräten. Diese wurden durch hohe Ausgangswerte belohnt, hatten an diesem Tag aber auch ihren Preis: ein Sturz bei einem Flick-Flack auf dem Schwebebalken, einem gebückten Tsukahara am Sprung und einer Handstanddrehung am Stufenbarren führten zu einigen Abzügen in der Ausführung. Die Bodenkür der 15-Jährigen hingegen war eine Klasse für sich: für eine Übung gespickt mit Vorwärts- und Rückwärtssaltos, schwierigen Drehungen, Sprungkombinationen und einer Schraube in der letzten akrobatischen Bahn gab es einen Riesenapplaus von den Zuschauerrängen und eine hohe Wertung der Kampfrichter. So hieß es am Ende ganz hoch auf’s Treppchen, Rang eins für die Gymnasiastin. 

Clara Epp zeigte bis auf einen kleinen Fehler beim Angang am Schwebebalken einwandfreie Übungen. Die elegante und ehrgeizige 14-Jährige, die erst seit knapp drei Jahren bei Manuela Holzer trainiert, hatte am Ende allerdings Pech: Mit 45,40 Punkten verfehlte sie den zweiten Platz nur um sieben Zehntel und musste sich aufgrund der Leistungsdichte in dieser Klasse mit dem achten Rang unter 23 Starterinnen zufrieden geben. In der gleichen Wettkampfklasse startete Giuliana Arnold (12) und war eines der jüngsten Mädchen in diesem Durchgang. Nachdem sie die Allgäuer Meisterschaften vor kurzem schon mit mehreren Punkten Vorsprung gewonnen hatte, stellte die ehemalige Turnerin des Bayerischen Landeskaders auch hier die gesamte Konkurrenz in den Schatten. Sie sicherte sich mit vier fehlerfreien Übungen und nur minimalsten Abzügen die Tageshöchstwertungen am Sprung, dem Stufenbarren und am Boden und siegte überlegen mit über zwei Punkten Vorsprung. 

Der vierte Platz bei den Allgäuer Meisterschaften führte bei Anna-Maria Mangold vor kurzem zu reichlich Tränen. Doch der Ehrgeiz und die Zielstrebigkeit der Elfjährigen sollten ihr in Illertissen die Bronze- medaille bescheren: Fehlerfreie und sicher vorgetragene Übungen am Schwebebalken und Boden führten zu hohen Wertungen, ein für die Jahn-Turnerin guter Handstützüberschlag am Sprung brachte allerdings nur eine zufriedenstellende Punktzahl. Der Stufenbarren schien bis zum Abgang perfekt zu laufen – beim letzten Element kippte Mangold allerdings über den oberen Holm und musste ihre Übung unterbrechen. Für Veronika Heller (14) und Melanie Prucha (18) vom TSV Marktoberdorf, die zweimal wöchentlich bei Manuela Holzer trainieren, lief der Wettkampf nahezu perfekt. Heller erturnte sich mit vier schönen Übungen, einem Tsukahara am Sprung und Schraubensaltos am Boden einen souveränen zweiten Platz vor Mannschaftskollegin Laura Dick (TV Kempten), die leicht verletzt in den Wettkampf gegangen war. 

Pruchna gewann ihr Wettkampfklasse mit einem knappen Vorsprung von 0,15 Punkten auf Carina Dick (TVK). 

Neues Landesliga-Team 

Erstmals gehen Clara Epp, Giuliana Arnold, Lisa Holzer und Veronika Heller in diesem Jahr in der Landesliga des deutschen Turnverbandes an den Start. Ergänzt wird das Team durch Laura Dick und Hannah Geiger (beide TV Kempten 1856). Die Mädchen trainieren mehrmals wöchentlich hart, um bis zum ersten von insgesamt drei Wettkämpfen im Juni ihre Leistungen perfektionieren zu können. Zudem starten Arnold, Heller, Epp und Laura Dick heuer bei den Junior Olympics im August im kanadischen Windsor für die Stadt Kempten. Die Konkurrenz wird hier wohl am größten werden, aber die Mädchen sind motiviert und freuen sich schon auf das Erlebnis. kb

Meistgelesene Artikel

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Titel für Frei und Kreittner

Altusried – Insgesamt 32 Schüler und Jugendliche nahmen am vergangenen Sonntag am 1. Kreisranglistenturnier Oberallgäu im Tischtennis in Altusried …
Titel für Frei und Kreittner

Kommentare