Irish Dance: Kemptenerinnen tanzen in Mailand

Gute Platzierungen

+
(hinten v.l.) Lisa Kiechle, Anita Kiechle, Marlene Neu, (vorne v.l.) Franziska Greiner und Luca Greiner.

Kempten/Mailand – Tolle Erfolge erzielten fünf Tänzerinnen der Steptanz! Werkstatt Kempten beim internationalen Irish Dance Wettbewerb vergangenes Wochenende im italienischen Mailand.

In der Kategorie „Figurentänze“, gewannen Franziska (8) und Luca Greiner (12) ihr mit viel Esprit getanztes Duo in der Altersklasse bis zwölf Jahre. Anita Kiechle (12), Lisa Kiechle (14) und Marlene Neu (14) gingen in der Altersklasse bis 22 Jahre als Trio an den Start. Sie überzeugten durch Ausstrahlung und Präzision und gewannen ebenfalls souverän.

In der Solokategorie Trophy konnte Lisa Kiechle den zweiten Platz erringen. Marlene Neu wurde Vierte, Anita Kiechle Fünfte und Luca Greiner Siebte. Beim Wettbewerb „Traditional Set“, einer Steptanzkategorie, wurde Lisa Kiechle Dritte, gefolgt von ihrer Schwester Anita, die den vierten Platz belegte.

Im abschließenden Championwettbewerb – jeder Tänzer tritt in drei Diziplinen an – schaffte Franziska Greiner den Sprung aufs Treppchen und wurde Dritte in der Altersklasse bis zehn Jahre. Ihre Schwester Luca tanzte selbstbewusst und erreichte in der Altersklasse bis 13 Jahre gegen zahlreiche Konkurrenz den zehnten Platz. Anita Kiechle, die in der gleichen Wertung startete, ertanzte sich den fünften Platz.

In der Altersklasse bis 18 Jahre gingen Marlene Neu und Lisa Kiechle an den Start. Lisa Kiechle startete sehr stark mit dem ersten Platz in der Hardshoe-, also Steptanzrunde, und Platz zwei in der Softshoerunde, knickte aber in der dritten Runde ihrem Hardshoe Tanz so heftig um, dass sie verletzungsbedingt aufgeben musste. Marlene Neu, erreichte in Runde eins und zwei die Plätze vier und sechs, steigerte sich aber und erreichte durch eine bravourös getanzte Endrunde den dritten Platz.

Trainerin Madeleine Friesinger-Kostack von der Steptanz! Werkstatt war sehr erfreut über die Leistung ihrer Tänzerinnen in Mailand. Sie zeigte sich aber auch besorgt um die Verletzung von Lisa Kiechle: „Wir hoffen, dass nichts gerissen ist und Lisa schnell wieder ins Training zurückkommen kann“. kb

Meistgelesene Artikel

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Titel für Frei und Kreittner

Altusried – Insgesamt 32 Schüler und Jugendliche nahmen am vergangenen Sonntag am 1. Kreisranglistenturnier Oberallgäu im Tischtennis in Altusried …
Titel für Frei und Kreittner

Kommentare