Durach freut sich über das 1:1 gegen Gundelfingen

VfB erkämpft einen Punkt

Durach – 60 Minuten lang war der FC Gundelfingen in der Landesligapartie am Samstagabend beim VfB Durach die aktivere Elf, doch dann drehten die Hausherren gegen den Tabellenzweiten richtig auf – und hatten in der Schlussphase sogar den Siegtreffer auf dem Fuß. Am Ende hieß es 1:1.

Schon im ersten Abschnitt vergaben die Gäste durch Gianluca Santamaria und Christoph Müller zwei riesige Chancen zur Führung. Sie waren in der Vorwärtsbewegung zwar entschlossener unterwegs, aller- dings verhinderten etliche ungenaue Zuspiele – die es auch auf Duracher Seite gab – einen erfolgreichen Abschluss. 

Erst nach gut 50 Minuten ging der Favorit aus Gundelfingen durch Kevin Lohr mit 1:0 in Führung. Der VfB verzettelte sich bis dahin oftmals in Einzelaktionen. In der letzten halben Stunde zeigte die Mannschaft von Trainer Peter Christl dann ein anderes Gesicht, nahm das Heft in die Hand und erspielte sich mit tollem Kombinationsfußball eine Möglichkeit nach der anderen. Vor allem Gundelfingens Schlussmann André Behrens stand zu diesem Zeitpunkt im Mittelpunkt. Als VfB-Keeper Dominik Rotter dann nach 65 Minuten auch noch einen Foulelfmeter der Gäste parierte, war dies der Startschuss einer furiosen Schlussphase. I

mmer wieder rannten die Gastgeber über Roland Ostheimer und Tobias Rossmann an. Logische Folge war der Ausgleich in der 85. Minute durch Alexander Schedel. Angetrieben von den lautstarken Fans wollten die Oberallgäuer nun noch mehr und wären um ein Haar für ihre beherzte Schlussoffensive belohnt worden. Doch Patrick Wachter vergab in der Nachspielzeit unter Bedrängnis aus kurzer Distanz. Letztlich trauerte bei den Durachern aber niemand der vergebenen Möglichkeit hinterher.

 VfB-Vorsitzender Wolfgang Bergmüller sprach nach der Partie von „Fußball vom Feinsten“. „Wir haben definitiv einen Punkt gewonnen, mit dem vor dem Spiel eigentlich kaum jemand gerechnet hat“, meinte Bergmüller.

kb

Meistgelesene Artikel

Sport-Gala in Kempten: "And the winners are..."

Kempten – Das Stadttheater bildete am vergangenen Samstag zum zehnten Mal den Rahmen für die Verleihung der Ehrenurkunden und Medaillen an die …
Sport-Gala in Kempten: "And the winners are..."

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Titel für Frei und Kreittner

Altusried – Insgesamt 32 Schüler und Jugendliche nahmen am vergangenen Sonntag am 1. Kreisranglistenturnier Oberallgäu im Tischtennis in Altusried …
Titel für Frei und Kreittner

Kommentare