Allgäu Comets verlieren gegen die Saarland Hurricanes und gehen als Vierter in die Playoffs

Niederlage im letzten Spiel

+
Die Allgäu Comets (blaue Trikots) leisteten sich im letzten Saisonspiel vor den Playoffs einige Fehler und verloren so gegen die Saarland Hurricanes. Im Playoff-Viertelfinale müssen sie am Wochenende 17./18. September gegen die New Yorker Lions aus Braunschweig ran.

Kempten – Keinen guten Tag erwischten die Allgäu Comets beim Charity Gameday zuhause am letzten Spieltag der regulären Saison. Zwar führte Cedric Townsend seine Offense ein ums andere mal gut über das Feld. Doch leistete er sich am vergangenen Sonntag auch einige Fehler.

Einer davon wurde bitter bestraft. Denn nach einer Interception der Saarland Hurricanes, konnten diese den Ball über gut 70 Yards kurz vor Ende des ersten Quarter in die Endzone zur Führung von 7:0 tragen. Mitte des zweiten Viertels erhöhten die Gäste gar durch ein Fieldgoal auf 10:0. Die lang ersehnten Punkte für die Comets erzielte Matt Green nach einem kurzen Pass von Townsend kurz vor der Endzone. Den Extrapunkt verwandelte Florian Borchert. Sekunden vor der Halbzeit leistete sich Townsend seine zweite Interception und verspielte damit die Möglichkeit vor der Pause in Führung zu gehen.

Nach der Halbzeitpause hielt die Defense der Comets, doch Townsend warf seine nächste Interception im Spiel. Bedingt durch viele Strafen kamen die Gäste immer wieder ins Spiel und so erzielten sie die ersten Punkte nach der Pause zum 7:16 aus Sicht der Allgäuer. Doch denen gelang dann die wichtige Antwort: Christian Hafels fing den Pass von Townsend, spielte seine Größe aus und streckte sich nach vorne zum Touchdown zum 14:16 – PAT Borchert. Drei Minuten vor Ende sicherte Greg Williams mit einem abgefangenen Pass das Angriffsrecht für die Comets. Ob dies spielentscheidend sein sollte? Nein. Denn aus dem Ballbesitz konnte die Offense um Quarterback Townsend kein Kapital schlagen. Und wie auch schon das fast gesamte Spiel über, war auch diesmal der Wurm drin. So war es auch nicht verwunderlich, dass das Fieldgoal vorbei ging. Die Saarländer erzielten im Gegenzug das benötigte Firstdown und knieten danach ab.

Auch wenn die Enttäuschung nach der Niederlage den Comets-Spielern deutlich im Gesicht stand, stehen sie dennoch in den Playoffs um die Deutsche Meisterschaft. Die Gäste aus Saarbrücken wollten den Sieg an diesem Tag mehr und gingen auch als verdienter Sieger vom Feld. Die Allgäuer treffen nun auf den Ersten der GFL Nord, die New Yorker Lions aus Braunschweig. fj

Meistgelesene Artikel

Zwei Vizetitel und Platz drei

Kempten/Wien – Kürzlich fand die jährlich auszutragende Europameisterschaft für Irish Dance statt. In diesem Jahr war Wien der Gastgeber für die …
Zwei Vizetitel und Platz drei

19 Medaillen beim "Heimspiel"

Kempten – Reibungsloser Ablauf, gute Stimmung, viele Podestplätze – so lässt sich der vom 1. Kemptener Karate Dojo im TV Kempten ausgerichtete …
19 Medaillen beim "Heimspiel"

Neun Bezirksmeister

Kempten/Nördlingen – Eine Woche nach dem Sprintpokal in Kempten (der Kreisbote berichtete), wurden 20 Schwimmerinnen und Schwimmer des TV Kempten …
Neun Bezirksmeister

Kommentare