Durach unterliegt Schlusslicht mit 2:4

VfB ohne Chance

Durach – Mit einem verdienten 4:2-Erfolg beim VfB Durach hat der TSV Ottobeuren nach zuvor fünf punktlosen Spielen die ersten Zähler in der Landesliga eingefahren. Von Interimstrainer Karl Kögel perfekt eingestellt, überraschte das Schlusslicht mit Mut zur Offensive sowie einfachem und schnellem Spiel.

Die Gastgeber, die aufgrund der Tabellenkonstellation als klarer Favorit in die Partie gegangen waren, wurden kalt erwischt. Nach einem langen Freistoß in der 2. Minute verschätzte sich VfB-Torhüter Dominik Rotter beim Herauslaufen und wurde vom überragenden Michael Urlbauer überlupft. 

 Im Gegenzug hatte Durach die Chance zum Ausgleich, nutzte sie aber nicht. Danach spielte zunächst einmal nur Ottobeuren. Die Hausherren fanden kein Mittel, sich gegen das Angriffsspiel zu wehren. Folgerichtig erhöhte der TSV durch Schelle und wiederum Urlbauer (21. und 29.) auf 3:0. Etwas Hoffnung keimte bei Durach auf, als Steffen Wachter in der 39. Minute einen Freistoß aus rund 30 Metern direkt verwandelte. 

Doch Ottobeuren ließ sich an diesem Abend nicht beeindrucken und stellte in der 51. Minute durch Aurbacher auf 4:1. Der VfB schaffte noch das 2:4 durch Jochen Wölfel (60.) und hatte nun mehr vom Spiel. Doch nach vorne waren die Oberallgäuer nicht zwingend genug, und Ottobeuren blieb bis zum Ende mit Kontern hoch gefährlich.

did

Meistgelesene Artikel

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Titel für Frei und Kreittner

Altusried – Insgesamt 32 Schüler und Jugendliche nahmen am vergangenen Sonntag am 1. Kreisranglistenturnier Oberallgäu im Tischtennis in Altusried …
Titel für Frei und Kreittner

Kommentare