Packender Wettkampf für die TGA in Herbolzheim

Ein Auftakt, der Mut macht

+
Mark Feher an den Ringen.

Wiggensbach – Am vergangenen Samstag startete die Turngemeinschaft Allgäu beim TV Herbolzheim in Südbaden in die neue Wettkampfsaison der 2. Bundesliga Süd der deutschen Turnliga (DTL).

Es war ein packender Wettkampf auf Augenhöhe, den die Allgäuer knapp mit 41:35 Scorepunkten verloren. Kurzzeitig lag sogar eine kleine Sensation in der Luft, als die TGA die Ringe mit deutlichem Vorsprung gewann und am Pferd die ersten beiden Duellen für sich entscheiden konnte. Zur Pause führte Herbolzheim mit 19: 16 Scorepunkten.

Nach der Pause konnte die TGA Barren und Reck gewinnen, musste allerdings am Sprung eine deutliche Niederlage einstecken. Zwar zeigten sich die Allgäuer gegenüber dem Vorjahr enorm verbessert, aber die Badener waren einfach zu stark und standen die Sprünge perfekt. „Heute hätten wir den Wettkampf gewinnen können“ war die einhellige Meinung der Mannschaft. Mannschaftskapitän Florian Schreiber kommentierte das Ergebnis mit den Worten: „Das Ergebnis stimmt, wir waren nah dran am Sieg. Ein solcher Wettkampf macht Mut und weckt die Lust auf mehr. Wenn wir jetzt noch die Unsicherheiten abstellen, die uns den Sieg gekostet haben, dann sind wir richtig stark.“

Die TGA turnte in der Besetzung: Uli Benker, Martin Hartner, Stefan Haydn, Florian Schreiber, Jan Schwäke, Max Eberle, und Mark Feher. Bester Einzelturner war Mark Feher (Ungarn), der 17 Scorepunkte gewann.

Wettkampf am Samstag

Gegner am zweiten Wettkampftag ist Exquisa Oberbayern. Die Mannschaft aus Weilheim und Unterhaching hat bereits am ersten Wettkampftag ihren Anspruch auf einen Spitzenplatz mit einem deutlichen Sieg gegen den Stadt-Turnverein Singen untermauert. Die Oberbayern turnten nahezu fehlerfrei und haben fast ausschließlich starke Turner in ihren Reihen. Mannschaftskapitän Florian Schreiber meint dennoch: „Ein Sieg ist möglich. Wir werden alles daran setzen die ersten Punkte ins Allgäu zu holen.“ Die Allgäuer müssen sich nicht verstecken. Wenn die Fehler des ersten Wettkampftages abgestellt werden, könnte ein Sieg gelingen. Außerdem werden bei diesem Wettkampf zwei bekannte Schweizer Nationalturner die Mannschaft verstärken. Kevin Rossi, Mitglied der Schweizer Olympiamannschaft, und Nicola Graber haben ihren Einsatz fest zugesagt.

Der Wettkampf findet am Samstag, 8. Oktober, in der Panoramarena in Wiggensbach statt. Das Einturnen beginnt um 16 Uhr, Wettkampfbeginn ist 17 Uhr. Der Eintritt für Jugendliche unter 16 Jahren ist frei. af

Meistgelesene Artikel

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Sport-Gala in Kempten: "And the winners are..."

Kempten – Das Stadttheater bildete am vergangenen Samstag zum zehnten Mal den Rahmen für die Verleihung der Ehrenurkunden und Medaillen an die …
Sport-Gala in Kempten: "And the winners are..."

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Kommentare