Super Saisonauftakt für Marco Fink

+

Landkreis – Top Vorbereitung, super Fahrzeug Setup, klasse Zeiten, unglaubliche Wetterkapriolen. So lässt sich der 13. ADAC Bergpreis Schotten-Ring vorvergangenes Wochenende aus Sicht von Marco Fink beschreiben.

Am ersten Tag nutzten Fink und sein Team, bei herrlichem Frühlingswetter, die sogenannten Einstellfahrten, um sich nach der langen Winterpause mit dem Rennfahrzeug wieder vertraut zu machen. „Hier konnten wir das perfekte Trocken-Setup finden“, beschreibt Fink. Am Trainings-Samstag kam alles anders: Vormittags gab die Rennleitung die fünf angesetzten Trainingsläufe bei kalten fünf Grad und immer wiederkehrenden Schneefall frei. „Hier konnten wir zweimal die schnellste, zweimal die zweitschnellste und einmal die drittschnellste Laufzeit erzielen“, so Fink weiter. Am Renn-Sonntag musste sogar aufgrund extremen Schneefalls das Rennen um eine Stunde verschoben werden. Hier galt es nun an die Trainingsergebnisse anzuknüpfen. Den ganzen Tag über herrschten extreme Wetterverhältnisse. Von Schnee zu Regen über Sonnenschein und wieder zu Schnee. „Die Mechaniker hatten echt einiges zu tun, bei den vielen Räderwechsel.“ Doch der Aufwand wurde belohnt. Marco Fink sicherte sich beim Saisonauftaktrennen den zweiten Platz bei den Tourenwagen. Am kommenden Wochenende, 6. bis 8. Mai, findet der nächste Lauf zur Deutschen Bergmeisterschaft und zum KW Berg Cup in Eschdorf (Luxembourg) statt. kb

Meistgelesene Artikel

204 Sportler ausgezeichnet

Kempten – So viele Nachwuchssportler wie noch nie wurden am Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule an der Salzstraße von der Stadt …
204 Sportler ausgezeichnet

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Titel für Frei und Kreittner

Altusried – Insgesamt 32 Schüler und Jugendliche nahmen am vergangenen Sonntag am 1. Kreisranglistenturnier Oberallgäu im Tischtennis in Altusried …
Titel für Frei und Kreittner

Kommentare