Fünfter Sieg in Folge

Kottern setzt Erfolgsserie fort

Kempten – Mit dem 2:1-Sieg über den FC Memmingen II am Samstag behielt der TSV Kottern nicht nur seine weiße Weste vor eigenem Publikum. Durch den fünften Sieg in Folge stehen die Kotterner nun auf dem zweiten Tabellenplatz und haben nur noch drei Punkte Rückstand auf den Spitzenplatz.

Der TSV Kottern startete gut in die Partie. Bernhard Jörg prüfte gleich zu Beginn den Gästetorhüter mit einem ansehnlichen Schuss aus der zweiten Reihe. Kurz danach gab die Schiedsrichterin einen Freistoß für die Memminger an der Kotterner Strafraumgrenze. Der Schuss wurde von einem Spieler per Kopf ins Toraus abgefälscht. Zuschauer wie Spieler dachten an einen Eckball, doch die Schiedsrichterin zeigte zur allgemeinen Verwunderung auf den Elfmeterpunkt. Memmingen nahm das Geschenk an und trat zum Strafstoß an. Doch Torwart Michi Liebherr sorgte für Gerechtigkeit, indem er den Elfmeter abwehrte.

Die ganze Aufregung brachte den TSV Kottern aus dem Konzept. Die Memminger nutzten diese Phase der Unsicherheit in der 25. Spielminute zur 1:0-Führung. Der TSV Kottern jedoch schüttelte sich kurz, fing sich und setzte alles daran, die Heimbilanz zu halten. Nach einer halben Stunde Spielzeit führte ein ansehnlicher Spielzug über Johannes Zwickl und Maxi Wuttge zum 1:1-Ausgleich durch Bene Jörg. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen.

Der Joker sticht

In der zweiten Hälfte war der TSV die spielbestimmende Mannschaft. Die St.-Manger erspielten sich einige Chancen, die sie zunächst nicht nutzen konnten. Zehn Minuten vor Schluss sorgte der eingewechselte Erhan Erden jedoch für das umjubelte 2:1 für Kottern. Wieder einmal wechselte Trainer Kevin Siegfanz den Matchwinner ein. In den letzten Minuten warfen die Memminger alles nach vorne und kamen noch das eine oder andere Mal gefährlich vor das Kotterner Tor, doch die Kotterner brachten den Sieg über die Zeit.

Nach zuletzt 16 von 18 möglichen Punkten aus sechs Spielen stehen die Kotterner nun auf einem Relegationsplatz zur Bayernliga.

Das Spiel des VfB Durach beim TSV Friedberg am Sonntag wurde abgesagt.

Domenico Emanuele

Meistgelesene Artikel

Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Buchenberg – Für einen tollen Saisonauftakt sorgten die Nachwuchslangläufer des TSV Buchenberg am vergangenen Wochenende bei den ersten beiden Rennen …
Zwei Rennen, je vier Tagessiege

Erfolgreiche Gürtelprüfung

Kempten – Nach einer gefühlten Ewigkeit der Vorbereitungsarbeit, war es vor Kurzem wieder soweit. Zum Jahresende legten 13 Kinder sowie zehn …
Erfolgreiche Gürtelprüfung

Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Durach/Warnemünde – Seit August 2016 steht fest: Die Sportart Karate wird bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio mit insgesamt acht …
Laurenz Berner ist im Olympia-Kader

Kommentare